Schluesselszene.net

KEV

KFC Alien
Ja Mal wieder Wat Spaß hier freu 
2
Inrather61

Christian Ehrhoff spielt in der neuen Saison wieder für die Pinguine , mit 40 Jahren.🐧🐧🐧


 https://www.sportschau.de/regional/wdr/wdr-olympia-silbermedaillengewinner-ehrhoff-kehrt-fuer-krefeld-pinguine-aufs-eis-zurueck-100.html

1
blabala
Reiner PR- Gag. Einen 40 jährigen  der 4 Jahre nicht trainiert hat 4 Jahre keine Wettkampfpraxis hat den bekommste nicht mehr auf Profineveau... 
2
Kotbullar
Antwort auf blabala
Reiner PR- Gag. Einen 40 jährigen  der 4 Jahre nicht trainiert hat 4 Jahre keine Wettkampfpraxis hat den bekommste nicht mehr auf Profineveau... 
Diesen Instinkt hatte ich auch spontan, aber dann war ich mir doch nicht sicher


Wenn es Probleme geben sollte, dann wegen der Pause



0
KFC Alien
Der macht die mit 50 noch alle in Liga2 wech grins und die Layla Arena voll ...we will see 
2
Kotbullar
Antwort auf KFC Alien
Der macht die mit 50 noch alle in Liga2 wech grins und die Layla Arena voll ...we will see 
Nur Jochen Hecht und Marco Sturm haben aktuell mehr Spiele in der NHL. Ich finde, das ist eine coole Geschichte, selbst wenn der sportliche Wert begrenzt wäre 
3
KFC Alien
Sehe ich auch so Kotti ! War früher gaaaaaanz früher Ende 80 er auch mal nebenbei KEV Fan und mir würde da jetzt das Pinguine Herz auch flippern gebs ja zu 

Andere Sportart und keine Konkurrenz für uns ...ist einfach so habs auch gelernt... und wünsche mir die unfabelhaften Stories ad acta endlich und den Pinguinen Toi Toi ! Eine Stadt für Alle !

6
JimPanse

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/stadt-krefeld-investiert-in-neue-eishalle-90-millionen_aid-90977005

1
KFC Alien
make my abend ...nicht ...wtf wir wahrlich als Sportart Nr 1 dagegen das gefühlt gehasste UnkrautDornrössken mit der Burg im Jahrhundertschlaf .....

Was die Krähenstadt doch alles möglich machen kann während unsere Frauen weiter in stehende Pfützen pinkeln müssen 

UNFASSBAR 

3
171105

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/stadt-krefeld-investiert-in-neue-eishalle-90-millionen_aid-90977005


Alien: "Was die Krähenstadt doch alles möglich machen kann während unsere Frauen weiter in stehende Pfützen pinkeln müssen . UNFASSBAR"


ich weiß schon, warum ich kein KEV- und erst recht kein Pinguin-GmbH-Fan (mehr) bin.

Da gibt es keinen Zwangsumzug für vier Jahre in fremde Städte,  sondern es werden direkt nebenan zwei Eisflächen mit einer großen Halle gebaut.

Schon ein paar Mal hier im Forum von mir kundgetan:

Eher haben der KEV und die Pinguin GmbH ein drittes Stadion in Krefeld als dass der Krefelder Fußballsport ein drittligataugliches Stadion bekommt....      Denn: Wer glaubt wirklich ernsthaft, dass die Rheinlandhalle dem Erdboden gleich gemacht wird, wenn das neue Stadion fertig ist???? 

1
KFC Alien
Ganz ehrlich Kotze da wieder Säure im Dauerstrahl :

Was wurden wir an den Pranger gestellt weil die Burg mal "paar" Mios nach fabelhaften verpennten Jahrzehnten der Stadt als Investitionsschutz und StadtDiamant bekommen musste ! 

Grotenburg Supportes dabei noch am Start für Rettung Steuergelder 

Wir x Mios deswegen woanders verbrannt !

Soviel zu Gleichbehandlung der Sportarten wie es zuletzt immer hiess ..

Wir wurden doch mit nem Kreisliga Verein noch gleich gestellt deswegen sogar ! Null Prios und so wtf !

Ganz ehrlich : KOTZ KOTZ KOTZ !


2
Moment mal, bevor direkt alle wieder steil gehen muss man das etwas relativieren und meiner Meinung nach ist es mit der Grotenburg überhaupt nicht vergleichbar.


Zum einen wird das nicht alles von der Stadt finanziert, sondern da gibt es auch einen Investor der da mit drin hängt und zum anderen soll in diesen neuen Komplex auch ein Gesundheitszentrum plus Seniorenresidenz mit rein, wenn ich das richtig verstanden habe. 

Außerdem ist noch gar nicht gesagt ob das auch wirklich umgesetzt wird weil man kennt es ja wie gut die Mühlen der Stadt funktionieren, das ist bei den Pinguinen nicht anders wie beim KFC.


Natürlich musste man bei den Pinguinen nie auf eine Ausweichhalle ausweichen weil es ganz andere Vorraussetzungen gab, als die Arena gebaut wurde hatte man immer noch die Rheinlandhalle zur Verfügung.

Das man beim KFC leider auf kein Stadion innerhalb der Stadt ausweichen konnte, dafür können die Pinguine nix. 


Ich bin ehrlich, würde dem KFC Uerdingen ebenfalls ausreichend Mios gönnen aber dann bitte für ein neues Stadion welches zeitgemäß ist und wo auch alle Tribünen nutzbar sind, da wäre das Geld sehr gut investiert gewesen. 

Bei allem Verständnis für Fussballromantik aber meiner persönlichen Meinung nach hat es die Grotenburg leider hinter sich aber man wollte mit Gewalt das marode Stadion saniert haben und das man ggf. nicht bereit ist noch soviel Geld zu investieren kann ich schon irgendwo verstehen.

Ich war immer schon der Meinung das man am besten die Grotenburg soweit fertig macht das man dort spielen kann unabhängig jetzt von der Liga. Gleichzeitig sollte man sich aber am besten schon mit der Planung eines neuen Stadions befassen weil bis man da soweit ist mit Machbarkeitsstudie, Vergebung der Aufträge ect. würden auch wieder einige Jahre ins Land gehen.


So jetzt hat man sich eben dafür entschieden die Grotenburg wieder zu ertüchtigen, was natürlich auch in Ordnung ist wenn man das unbedingt möchte. Trotzdem nix für ungut aber dann muss man sich nicht wundern wenn für dieses Projekt eben nicht endlos Geld bereit gestellt wird.


Das die Rheinlandhalle abgerissen wird, da bin ich mir relativ sicher weil die Halle es leider auch hinter sich hat. In der Halle dürfen auch schon nicht mehr alle Tribünen genutzt werden aus Sicherheitsgründen und auch sonst ist die Halle in einem so schlechten Zustand, das man die nur noch abreißen kann, da lohnt sich nicht auch noch nur einen Euro rein zu stecken.


Zusätzlich sind die neuen Hallen auch nicht nur für die Eishockeyspieler gedacht, da gibt es noch das Eisstockschießen, die Eiskunstläufer/innen ect. die brauchen eben auch eine Eisfläche. 


Die ganze Anlage soll auch nach neusten Standards mit Photovoltaik Anlagen ausgestattet werden, das man seine eigene Energie produziert und die Halle sich quasi selbst tragen kann und dazu möglichst Klimaneutral ist.

Von daher halte ich die Investition schon für sinnvoll.


Für den KFC Uerdingen würde ich mir persönlich für die Zukunft auch wünschen das er ein neues kleines Schmuckkästchen bekommt nach neusten Standards weil auf lange Sicht wird man nicht drum rum kommen meiner Meinung nach bei allem Verständnis der Historie der Grotenburg 🤷🏻‍♂️

2
JimPanse
Randsportart 90 Millionen. Mehr muss man nicht wissen... Willkommen in Krefeld
2
kfc9999
Moment mal, bevor direkt alle wieder steil gehen muss man das etwas relativieren und meiner Meinung nach ist es mit der Grotenburg überhaupt nicht vergleichbar.


Zum einen wird das nicht alles von der Stadt finanziert, sondern da gibt es auch einen Investor der da mit drin hängt und zum anderen soll in diesen neuen Komplex auch ein Gesundheitszentrum plus Seniorenresidenz mit rein, wenn ich das richtig verstanden habe. 

Außerdem ist noch gar nicht gesagt ob das auch wirklich umgesetzt wird weil man kennt es ja wie gut die Mühlen der Stadt funktionieren, das ist bei den Pinguinen nicht anders wie beim KFC.


Natürlich musste man bei den Pinguinen nie auf eine Ausweichhalle ausweichen weil es ganz andere Vorraussetzungen gab, als die Arena gebaut wurde hatte man immer noch die Rheinlandhalle zur Verfügung.

Das man beim KFC leider auf kein Stadion innerhalb der Stadt ausweichen konnte, dafür können die Pinguine nix. 


Ich bin ehrlich, würde dem KFC Uerdingen ebenfalls ausreichend Mios gönnen aber dann bitte für ein neues Stadion welches zeitgemäß ist und wo auch alle Tribünen nutzbar sind, da wäre das Geld sehr gut investiert gewesen. 

Bei allem Verständnis für Fussballromantik aber meiner persönlichen Meinung nach hat es die Grotenburg leider hinter sich aber man wollte mit Gewalt das marode Stadion saniert haben und das man ggf. nicht bereit ist noch soviel Geld zu investieren kann ich schon irgendwo verstehen.

Ich war immer schon der Meinung das man am besten die Grotenburg soweit fertig macht das man dort spielen kann unabhängig jetzt von der Liga. Gleichzeitig sollte man sich aber am besten schon mit der Planung eines neuen Stadions befassen weil bis man da soweit ist mit Machbarkeitsstudie, Vergebung der Aufträge ect. würden auch wieder einige Jahre ins Land gehen.


So jetzt hat man sich eben dafür entschieden die Grotenburg wieder zu ertüchtigen, was natürlich auch in Ordnung ist wenn man das unbedingt möchte. Trotzdem nix für ungut aber dann muss man sich nicht wundern wenn für dieses Projekt eben nicht endlos Geld bereit gestellt wird.


Das die Rheinlandhalle abgerissen wird, da bin ich mir relativ sicher weil die Halle es leider auch hinter sich hat. In der Halle dürfen auch schon nicht mehr alle Tribünen genutzt werden aus Sicherheitsgründen und auch sonst ist die Halle in einem so schlechten Zustand, das man die nur noch abreißen kann, da lohnt sich nicht auch noch nur einen Euro rein zu stecken.


Zusätzlich sind die neuen Hallen auch nicht nur für die Eishockeyspieler gedacht, da gibt es noch das Eisstockschießen, die Eiskunstläufer/innen ect. die brauchen eben auch eine Eisfläche. 


Die ganze Anlage soll auch nach neusten Standards mit Photovoltaik Anlagen ausgestattet werden, das man seine eigene Energie produziert und die Halle sich quasi selbst tragen kann und dazu möglichst Klimaneutral ist.

Von daher halte ich die Investition schon für sinnvoll.


Für den KFC Uerdingen würde ich mir persönlich für die Zukunft auch wünschen das er ein neues kleines Schmuckkästchen bekommt nach neusten Standards weil auf lange Sicht wird man nicht drum rum kommen meiner Meinung nach bei allem Verständnis der Historie der Grotenburg 🤷🏻‍♂️

wie gut die Mühlen der Stadt funktionieren, das ist bei den Pinguinen nicht anders wie beim KFC



Der war guuuuuut. Richtig, richtig gut. 😂😂

2
Kotbullar
Ich kann nur den ersten Teil lesen. Das reicht mir schon. Schon die Einleitung ist scheisse.
Dass die Verwaltung sich auf die Pinguine bezieht ( wieso drei Jahre ? Ich dachte, man will kommende Saison in die DEL zurück), ist natürlich der völlig falsche Ansatz.

Kann jemand den kompletten Artikel lesen ? Geht es gar nicht um die Eiskunstläufer ?

Schade, denn im Hinblick darauf, dass Rittberger überwiegend in Krefeld gelebt und gewirkt hat und der Sprung als einer der nur vier nach Personen benannten Sprünge (von ohnehin ja nur deren sechs) im Eiskunstlauf nach einem Krefelder benannt ist, ist Krefeld in der Eiskunstlaufszene weltbekannt. Übrigens im Gegensatz zu Fußball. Außerdem galt die Krefelderin Ina Bauer in den 60er-Jahren als eine der besten Eiskunstläuferinnen der Welt. Am Niederrhein gibt es wettkampffähige Eishallen in Neuss, Grefrath und bei uns. Ich empfehle, mal an einem Nachmittag im Winter, wenn die Jugendlichen Eistraining haben, in die Hallen zu gehen und sich das anschauen. Dass die beiden Hallen marode sind und nicht erst seit gestern, ist völlig klar.
2
171105

https://rp-online.de/sport/eishockey/kev/eishockey-kev-81-hat-kein-oberligateam-gemeldet_aid-91476719


Da wird mit dem Gesamtpaket auch der Bau eines drittligataugliches Stadions für das Eishockey vom Krefelder Stadtrat durchgewunken und nur eine Woche später wird die "frohe" Botschaft vermeldet, dass der KEV v. 1981 e.V. gar kein Team für die dritte EishockeylIga melden wird !!!  Ein Schelm, der dabei Böses denkt....

 Die neuen Krefelder Eishockey"retter", die da bei der PinguinGmbH nun am Ruder sind, sparen sich den Zuschuss. ganz !!!

  ...und ich hatte dem Saviljevs in diesem Forum für seine Kürzungen an den KEV v. 1981 eV. kritisiert....   


Wie bei der Grotenburg-Ertüchtigung wird jetzt bestimmt das ganze EishallenneubauProjekt zerredet werden und auf kaltem Wege aufgekündigt... und der Stadtratsbeschluss einkassiert werden,    Wetten ???    Ironie direkt wieder aus.   

 

Da wir ja in Krefeld angeblich  "alle" Eishockeygene in uns tragen (und nicht etwa Fußballgene) werden unsere Krefelder Stadträte und Stadträtinnen das gesamte Projekt natürlich nicht in Frage stellen, niemals ... ...  höchstens wird aufgestockt werden und die auf das zwei-, drei- oder vierfache ansteigenden Kosten werden natürlich fröhlich bezahlt werden , ist ja alternativlos.... 


..wir haben ja alle eishockeygene in uns....   

0
Inrather61

https://www.wz.de/nrw/krefeld/krefeld-neue-eishallen-werden-kleinere-eisflaechen-haben_aid-91850745


Soviel dazu.

0
171105

Ohne den WZ+ Artikel lesen zu können:


Da bin ich aber als Krefelder Steuerzahler und Freund des Krefelder Fußballs äußerst beruhigt, dass da nun Schmalhans ganz scharf neu kalkuliert.

Die Verkleinerung der Eisflächen führt bestimmt zur Kostensenkung von 90 auf 50 Millionen Euros, oder ???


Man sollte besser die Rheinlandhalle und die RittbergerHalle erhalten und ertüchtigen und die nutzenden Vereine für vier Jahre aus Krefeld verbannen (z.B. nach Grefrath und Neuss schicken). Wenn sie nach vier Jahren zurückkommen, können sie gerne -natürlich nur mit einer extra zu erteilenden Ausnahmegenehmigung- auf der dortigen Rheinlandhallen-und Rittbergerhallen-Baustelle ihrem Sport nachgehen.

Als Umkleide können die Pinguine den Nutzern der Rheinland- und Rittbergerhalle doch gerne die Räume in der YaylaArena anbieten. Einfach nur kurz die paar Meter über die Westparkstraße gehen, bißchen Kunstrasen auf der Fahrbahn verlegen, damit die Kufen auch scharf bleiben. 


Kommt irgendwie bekannt vor? Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Vorgängen in der Krefelder Sportwelt sind rein zufällig !!!

2
Antwort auf 171105

Ohne den WZ+ Artikel lesen zu können:


Da bin ich aber als Krefelder Steuerzahler und Freund des Krefelder Fußballs äußerst beruhigt, dass da nun Schmalhans ganz scharf neu kalkuliert.

Die Verkleinerung der Eisflächen führt bestimmt zur Kostensenkung von 90 auf 50 Millionen Euros, oder ???


Man sollte besser die Rheinlandhalle und die RittbergerHalle erhalten und ertüchtigen und die nutzenden Vereine für vier Jahre aus Krefeld verbannen (z.B. nach Grefrath und Neuss schicken). Wenn sie nach vier Jahren zurückkommen, können sie gerne -natürlich nur mit einer extra zu erteilenden Ausnahmegenehmigung- auf der dortigen Rheinlandhallen-und Rittbergerhallen-Baustelle ihrem Sport nachgehen.

Als Umkleide können die Pinguine den Nutzern der Rheinland- und Rittbergerhalle doch gerne die Räume in der YaylaArena anbieten. Einfach nur kurz die paar Meter über die Westparkstraße gehen, bißchen Kunstrasen auf der Fahrbahn verlegen, damit die Kufen auch scharf bleiben. 


Kommt irgendwie bekannt vor? Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Vorgängen in der Krefelder Sportwelt sind rein zufällig !!!

Nichts für ungut aber dir ist schon bewusst das der Löwenanteil des Projekts durch einen Investor finanziert wird und für den Teil der Finanzierung kein Steuerzahler belastet wird.


Das die Eisflächen kleiner sein werden entspricht nur dem internationalen Standard der sich immer mehr an die NHL angepasst hat. In Schwenningen zum Beispiel ist die Eisfläche auch kleiner und dem NHL Standard angepasst. Denke nicht das man dadurch eine großartige Ersparnis haben wird.


Warum sollte man die Rheinland und Rittbergerhalle ertüchtigen, schon mal gesehen in welch einem desolaten Zustand die Hallen aktuell sind? An den Hallen ist inzwischen auch über 20 Jahre nix mehr getan worden und wäre fast so als wenn man in der Grotenburg die Osttribüne ertüchtigen würde.

Was meinst denn was so eine Ertüchtigung der Hallen kosten würde, damit wird man nicht viel günstiger weg kommen als beim Neubau wenn überhaupt.


Außerdem wie schon geschrieben, ist dieser Bau nicht nur für Eishockey bzw für die Pinguine ect. es wird auch ein Gesundheitszentrum und eine Seniorenresidenz mit in diesen Komplex integriert werden. 


Auf lange Sicht wäre man um so einen Neubau nicht herum gekommen, ebenso denke ich das man auch beim Fußball für die Grotenburg nicht um einen Neubau herum kommen wird. Die Ost ist wohl schon ein starkes Indiz dafür daß es die Burg leider hinter sich hat, bei allem Verständnis für die Fussballromantik. Was will man mit einem Stadion wo schon eine Tribüne nie wieder nutzbar sein wird.

Kann mich noch gut erinnern als ich in den 90ern in der Grotenburg war und Uerdingen gegen Gladbach spielte, wo damals auf der Ost die ganzen Gladbacher Fans standen. 

Ich persönlich würde mir für den KFC wünschen das sie irgendwann mal wieder Bundesliga spielen können und dafür ist meiner Meinung nach die Grotenburg nicht mehr zeitgemäß, auch wenn jetzt ein Großteil nochmal ertüchtigt wird.

-2
Inrather61
Nichts für ungut aber dir ist schon bewusst das der Löwenanteil des Projekts durch einen Investor finanziert wird und für den Teil der Finanzierung kein Steuerzahler belastet wird.


Das die Eisflächen kleiner sein werden entspricht nur dem internationalen Standard der sich immer mehr an die NHL angepasst hat. In Schwenningen zum Beispiel ist die Eisfläche auch kleiner und dem NHL Standard angepasst. Denke nicht das man dadurch eine großartige Ersparnis haben wird.


Warum sollte man die Rheinland und Rittbergerhalle ertüchtigen, schon mal gesehen in welch einem desolaten Zustand die Hallen aktuell sind? An den Hallen ist inzwischen auch über 20 Jahre nix mehr getan worden und wäre fast so als wenn man in der Grotenburg die Osttribüne ertüchtigen würde.

Was meinst denn was so eine Ertüchtigung der Hallen kosten würde, damit wird man nicht viel günstiger weg kommen als beim Neubau wenn überhaupt.


Außerdem wie schon geschrieben, ist dieser Bau nicht nur für Eishockey bzw für die Pinguine ect. es wird auch ein Gesundheitszentrum und eine Seniorenresidenz mit in diesen Komplex integriert werden. 


Auf lange Sicht wäre man um so einen Neubau nicht herum gekommen, ebenso denke ich das man auch beim Fußball für die Grotenburg nicht um einen Neubau herum kommen wird. Die Ost ist wohl schon ein starkes Indiz dafür daß es die Burg leider hinter sich hat, bei allem Verständnis für die Fussballromantik. Was will man mit einem Stadion wo schon eine Tribüne nie wieder nutzbar sein wird.

Kann mich noch gut erinnern als ich in den 90ern in der Grotenburg war und Uerdingen gegen Gladbach spielte, wo damals auf der Ost die ganzen Gladbacher Fans standen. 

Ich persönlich würde mir für den KFC wünschen das sie irgendwann mal wieder Bundesliga spielen können und dafür ist meiner Meinung nach die Grotenburg nicht mehr zeitgemäß, auch wenn jetzt ein Großteil nochmal ertüchtigt wird.

Und dazu ist das Eingangstor der "Osttribüne" ja mittlerweile zugemauert.
0
Einwurf05

"Nichts für ungut aber dir ist schon bewusst das der Löwenanteil des Projekts durch einen Investor finanziert wird und für den Teil der Finanzierung kein Steuerzahler belastet wird." (KFC Sympathisant, #2635)

Nichts für ungut, aber der Steuerzahler wird durch Mietzins auf unbestimmte Zeit 100% der Finanzierung übernehmen, und dazu noch eine fette Rendite.

8
Inrather61

Das gibt Diskussionen!

http://rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/1181359/27087735


http://rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/1181359/27088523

0

Yayla sichert sich für weitere 5 Jahre die Namensrechte an der Multifunktionsarena Krefeld.

https://yayla-arena.de/news/yayla-sichert-sich-fuer-weitere-5-jahre-die-namensrechte-an-der-multifunktionsarena-krefeld-yayla-arena

Bevor wieder gemutmaßt wird, der Sponsoringbetrag geht zu 100% an die Seidenweber GmbH und die Pinguine haben 0,0 etwas davon.

-6
Hub05

Yayla sichert sich für weitere 5 Jahre die Namensrechte an der Multifunktionsarena Krefeld.

https://yayla-arena.de/news/yayla-sichert-sich-fuer-weitere-5-jahre-die-namensrechte-an-der-multifunktionsarena-krefeld-yayla-arena

Bevor wieder gemutmaßt wird, der Sponsoringbetrag geht zu 100% an die Seidenweber GmbH und die Pinguine haben 0,0 etwas davon.

Wenn sie 0,0 etwas davon haben, werden sie künftig sicherlich eine angemessene Miete für eine moderne Arena inkl. Räumlichkeiten für Geschäftsstelle, Fanshop, Fitnessraum etc entrichten. Weil das war ja bisher eher nicht der Fall. Aber so lange noch irgendwo behauptet wird, die Grotenburg würde künftig jährlich höhere Verluste einfahren als die Yayla Arena, glauben wahrscheinlich Leute auch, dass die Pinguine "0,0 etwas davon" haben werden, dass Yayla etwas für die Namensrechte zahlt. Was bin ich gespannt auf den noch zu verhandelnden Mietvertrag für die Nutzung der Grotenburg durch den KFC nach "Fertigstellung".

8

Nächste Spiele

10.03. 15:00 KFC Uerd. -:- Kleve
10.03. 15:00 Schonneb. -:- Nettetal
10.03. 15:00 Hamborn -:- TVD Velb.
10.03. 15:00 SF Baumb. -:- SC Tönis
10.03. 15:00 ETB Essen -:- E-Frintrop
10.03. 15:00 Rat. 04/19 -:- Sonsbeck
10.03. 15:30 Büderich -:- Hilden
10.03. 15:30 FC Mülh. -:- TSV Meerb.

Letzte Spiele

01.03. 19:30 Kleve 0:2 VfB Homb.
02.03. 15:30 TVD Velb. 1:2 KFC Uerd.
03.03. 15:00 E-Frintrop 2:3 SF Baumb.
03.03. 15:00 Sonsbeck 2:1 FC Mülh.
03.03. 15:00 TSV Meerb. 0:2 ETB Essen
03.03. 15:15 Nettetal 2:2 Rat. 04/19
03.03. 15:30 Hilden 2:5 Schonneb.
03.03. 15:30 SC Tönis 2:0 Hamborn