Schluesselszene.net

KEV

nebomb

Yayla sichert sich für weitere 5 Jahre die Namensrechte an der Multifunktionsarena Krefeld.

https://yayla-arena.de/news/yayla-sichert-sich-fuer-weitere-5-jahre-die-namensrechte-an-der-multifunktionsarena-krefeld-yayla-arena

Bevor wieder gemutmaßt wird, der Sponsoringbetrag geht zu 100% an die Seidenweber GmbH und die Pinguine haben 0,0 etwas davon.

Natürlich haben die was davon.. man muss nicht mit aller Gewalt naiv sein

5
Antwort auf nebomb

Natürlich haben die was davon.. man muss nicht mit aller Gewalt naiv sein

Da bin ich aber neugierig, was meinst du denn was die Pinguine davon haben?

-3
Antwort auf Hub05

Wenn sie 0,0 etwas davon haben, werden sie künftig sicherlich eine angemessene Miete für eine moderne Arena inkl. Räumlichkeiten für Geschäftsstelle, Fanshop, Fitnessraum etc entrichten. Weil das war ja bisher eher nicht der Fall. Aber so lange noch irgendwo behauptet wird, die Grotenburg würde künftig jährlich höhere Verluste einfahren als die Yayla Arena, glauben wahrscheinlich Leute auch, dass die Pinguine "0,0 etwas davon" haben werden, dass Yayla etwas für die Namensrechte zahlt. Was bin ich gespannt auf den noch zu verhandelnden Mietvertrag für die Nutzung der Grotenburg durch den KFC nach "Fertigstellung".

Nix für ungut aber wie man nur so engstirnig sein. Wenn die Pinguine was für Namensrechte bekommen würden, warum besteht der Vertrag denn zwischen Yayla und der Seidenweber GmbH und nicht zwischen Yayla und den Pinguinen. Ich streite nicht ab das die Pinguine eine vergünstigte Miete zahlen aber soweit mir bekannt, zahlt der KFC auch eine relativ überschaubare Miete 5000 Euro wenn ich richtig informiert bin.

Die Pinguine haben zum Beispiel auch keinerlei Schankrechte für die Arena, das Geld geht ebenso an die Seidenweber GmbH. Ebenso die Logen in der Arena, da kassiert den Löwenanteil auch die Seidenweber GmbH bis auf 1-2 die von der Seidenweber GmbH zugesprochen bekommen hat. Die Pinguine sind genauso auf Zuschauer, Merchverkäufe und Sponsoren angewiesen wie der KFC auch, da gibt es keinen Unterschied.

Muss der KFC alles was er an essen und trinken verkauft an die Stadt oder eine Tochtergesellschaft abdrücken, mir ist jedenfalls nix bekannt. Natürlich kann man sich auch alles so drehen damit es ins eigene Bild passt, nur weil man den Verein nicht ab kann.

Vielleicht sollte man sich auch erstmal ein wenig informieren bevor man hier einfach raus haut.

-6
JimPanse

Geschichten aus dem Paulanergarten

6

Nix Paulanergarten, ist alles mit Fakten belegbar aber davon will man nix wissen weil es das könnte ja das eigene Hassbild zerstören.

-5
JimPanse

Einigen wir uns darauf, es ist das Hassbild und nicht der Paulanergarten. Wäre halt echt dumm, wenn es jmd. geben würde, der hier im Forum aktiv ist, der Einblicke auf Zahlen hat über die du da sprichst. :D

Du hast ja letztens schon beim SWK Thema geglänzt. Wenn du zwei Söhne hast und du gibst dem einen Sohn 1 Euro und dem anderen 1000 Euro, dann haben beide Geld vom Vater bekommen. Richtig, aber werden noch lange nicht gleich behandelt.

10
Antwort auf JimPanse

Einigen wir uns darauf, es ist das Hassbild und nicht der Paulanergarten. Wäre halt echt dumm, wenn es jmd. geben würde, der hier im Forum aktiv ist, der Einblicke auf Zahlen hat über die du da sprichst. :D

Du hast ja letztens schon beim SWK Thema geglänzt. Wenn du zwei Söhne hast und du gibst dem einen Sohn 1 Euro und dem anderen 1000 Euro, dann haben beide Geld vom Vater bekommen. Richtig, aber werden noch lange nicht gleich behandelt.

Dein ernst willst jetzt jeden Euro gegeneinander aufrechnen. Mein Ziel ist bestimmt nicht das man beim KFC die Pinguine mag, höchstens das man einfach die Fakten akzeptieren kann nicht alles missgönnt.

Außerdem kann man sich jeder Zeit die nackten Zahlen der Jahresabschlüsse von den Pinguinen aus dem Register ziehen wenn man das unbedingt möchte.

Nicht umsonst standen die Pinguine vor ein paar Jahren kurz vor der Insolvenz. Der damalige sportliche Leiter hatte den Insolvenzantrag schon in der Schublade liegen unter anderem auch dank Ponomarev damals. Der sportliche Leiter ist sogar damals zu einem Spiel vom KFC nach Duisburg gefahren und hatte Ponomarev persönlich in seiner Loge eine Einladung zu einer Gesellschafterversammlung überbracht weil der Herr sich hatte verleugnen lassen. Die Einladung hatte Ponomarev unserem sportlichen Leiter vor die Füße geworfen und ihn aus der Loge entfernen lassen, ist alles der Presse zu entnehmen bzw dokumentiert.

Ebenso hatte der damalige Investor bei den Pinguinen Herr Schulz auf den Jahreshauptversammlungen mehrfach mit Herrn Keusch lautstark gestritten und gedroht, wenn die Pinguine keine Schankrechte bekommen würde er den Verein nicht weiter sponsorn. Oder vor 3-4 Jahren lief der Vertrag mit dem Biersponsor König Pilsener aus. Wäre es nach den Fans und Verein gegangen, wäre Königshofer neuer Sponsor geworden die auch ein Angebot gemacht hatten der Seidenweber GmbH aber die haben König Pilsener erneut den Zuschlag gegeben mit der Begründung, bei dem Angebot hätte Königshofer eh nicht mithalten können ohne denen die Möglichkeit zu geben ein Gegenangebot zu machen. Darüber war Herr Tichelkamp sehr sauer und nicht nur er. Wie gesagt kann man alles nachlesen wenn man denn möchte.

Also die Pinguine bekommen bestimmt nicht alles hinten rein gedrückt sowie es gerne dar gestellt wird.

Bezüglich SWK wo habe ich denn geglänzt weil ich mir vorstellen könnte das die vom Ärmel wieder auf der Brust landen könnten, fände ich persönlich eine super Nummer. Keine Ahnung wie viel Kohle es von denen geben würde aber es wäre defenitiv ein seriöser und zuverlässiger Partner anstatt wieder so eine Luftnummer wie dasBob.

Für dich habe es mal raus gesucht die Nummer damals mit Ponomarev, das ich hier kein Blödsinn schreibe.

https://eishockey-magazin.de/gesellschafterversammlung-steht-bevor-alle-schauen-am-dienstag-nach-krefeld/archives/138824

Einfach mal unten den Abschnitt 4. November 2019 lesen

-4
toni361

Ich versuche mal etwas zur Klärung beizutragen: die eigentliche Miete für die Pinguine müsste eigentlich, aufgrund der Kosten der Yayla Arena (hier ist immer noch u.a. ein sehr hohes Darlehen durch die Seidenweber GmbH bzw. Stadt Krefeld abzuzahlen), laut Auskunft der Seidenweber GmbH, bei mindestens 300.000,- p.A. liegen, Tendenz eher höher. Das kann man ebenfalls googeln., war auch schon häufiger Bestandsteil diverser Ratssitzungen. Tatsächlich zahlen die Pinguine ca. 50.000,-€, wurde damals von W. Fabel so ausgehandelt, dafür gehen dann im Gegenzug die Einnahmen aus der Vermarktung der Namensrechte sowie der Schankrechte der Arena an die Seidenweber GmbH, ein aus meiner Sicht immer noch gutes Geschäft für die Pinguine. Schultz, der damalige Präsident und Mäzen der Pinguine wollte das ändern lassen, hat das aber ganz schnell wieder verworfen, als er das ganze hat gegen rechnen lassen.

6

Danke so genau hatte ich die Infos jetzt nicht auf dem Schirm.

Gutes Geschäft kann sein aber wie gesagt, der KFC Uerdingen zahlt aktuell 5000 Euro an Miete für die Nutzung der Grotenburg und meiner Meinung nach fährt man damit auch nicht so schlecht aber es sei dem Verein auch gegönnt wenn man so günstige Konditionen bekommen hat, ich bin keineswegs missgünstig.

-5
171105

Habe mir neulich für meine große Familie ein großes Haus gemietet in Krefeld, also kein Reihenhaus, sondern mit mehreren Zimmern (wir haben mehrere Kinder), brauchen für Homeoffice ein separates Zimmer. Zwei Garagen mit dazu gemietet. Macht mit Nebenkosten und Heizkosten im Monat 3.350,- EUR.

Habe mit Erschrecken festgestellt, dass ich für diese Miete (40.000 EUR pro Jahr) die YaylaArena hätte anmieten können.

8
171105

ich hätte auch ne Baustelle zur Verfügung für die Pinguin GmbH . Die könnten sich auch umziehen und duschen 200 Meter entfernt in einer von den KFC-Fans hergerichteten Provisorium hinter der West...

die Baustelle kostet nur 5.000 EUR pro Jahr.

Nein, der Kfc-sympathisant ist nicht missgünstig, nein vielleicht wohl eher ein Agent Provocateur.

6
Antwort auf 171105

ich hätte auch ne Baustelle zur Verfügung für die Pinguin GmbH . Die könnten sich auch umziehen und duschen 200 Meter entfernt in einer von den KFC-Fans hergerichteten Provisorium hinter der West...

die Baustelle kostet nur 5.000 EUR pro Jahr.

Nein, der Kfc-sympathisant ist nicht missgünstig, nein vielleicht wohl eher ein Agent Provocateur.

Bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was andere verstehen oder verstehen wollen 😉

Im ernst mir ging es nur darum was ein möglicher Grund sein könnte, das dem KFC die Namensvergabe verbunden mit der Zahlung an den KFC verweigert wurde. Wie gesagt Yayla hat den Vertrag mit der Seidenweber GmbH verlängert aber für Vergabe bzw Verlängerung werden die Pinguine keinen Euro von sehen, das geht alles an die Seidenweber GmbH.

Der Stadt geht es wohl darum da eine einheitliche Regelung zu finden, das nicht andere ankommen und wollen Zukunft auch das Geld für eine Namensvergabe einkassieren.

-5
171105

Über den kleinen Umweg der Seidenweberhaus GmbH ( ist nämlich eine hundertprozentige Tochter der Stadt KR) kommt der Pinguin GmbH alles zugute, und zwar schon über zwei Jahrzehnte lang.

Eine Miete von 40.000 (pro Jahr) statt 400.000 EUR ist ein "Deal", wofür sich jede andere private Privatfirma schämen würde.... und ja, die Pinguin GmbH ist eine Privat-Firma !!!

8
Hub05

Danke so genau hatte ich die Infos jetzt nicht auf dem Schirm.

Gutes Geschäft kann sein aber wie gesagt, der KFC Uerdingen zahlt aktuell 5000 Euro an Miete für die Nutzung der Grotenburg und meiner Meinung nach fährt man damit auch nicht so schlecht aber es sei dem Verein auch gegönnt wenn man so günstige Konditionen bekommen hat, ich bin keineswegs missgünstig.

Der KFC zahlt derzeit keine fixe Miete für die Nutzung der Baustelle, sondern pro Stunde. Erst nach "Fertigstellung" soll ein Mietvertrag in Kraft treten. Bitte also nicht einfach, auch noch wiederholt, Unwahrheiten als Fakten darstellen. Übrigens nachzusehen in der Aufzeichnung einer der letzten Ratssitzungen, wo Markus Schön das Thema, auf Nachfrage eines missgünstigen Bürgers, beantwortet hat.

8
nebomb

Da bin ich aber neugierig, was meinst du denn was die Pinguine davon haben?

Na ganz einfach... wie wird sonst die Differenz der eigentlichen Miete subventioniert?

Und das der KFC überhaupt Miete bezahlen muss, für solch eine Baustelle ist eine Frechheit. Wenn Du wegen Verschulden des Vermieters nicht in Deine Wohnung kannst, dann muss dieser oder seine Versicherung eine Ersatzunterkunft stellen aber nicht, wenn man Mieter bei der Stadt Krefeld ist.

Niemand kann ernsthaft anzweifeln, dass der KEV besser behandelt wird als jeder andere Verein in dieser Kackstadt und das hat nichts mit Hass oder ähnlichem zu tun

12
Stroem
Antwort auf 171105

Habe mir neulich für meine große Familie ein großes Haus gemietet in Krefeld, also kein Reihenhaus, sondern mit mehreren Zimmern (wir haben mehrere Kinder), brauchen für Homeoffice ein separates Zimmer. Zwei Garagen mit dazu gemietet. Macht mit Nebenkosten und Heizkosten im Monat 3.350,- EUR.

Habe mit Erschrecken festgestellt, dass ich für diese Miete (40.000 EUR pro Jahr) die YaylaArena hätte anmieten können.

Hätte man machen können. Mir persönlich wäre das aber zu lästig, wenn den jedes Wochenende tausende von Leuten durch mein Wohnzimmer rennen und irgendwelche Gastronomen im Garten Bier und Würstchen verkaufen. ;-)

2
171105
Antwort auf Stroem

Hätte man machen können. Mir persönlich wäre das aber zu lästig, wenn den jedes Wochenende tausende von Leuten durch mein Wohnzimmer rennen und irgendwelche Gastronomen im Garten Bier und Würstchen verkaufen. ;-)

wenn die in schwarz-gelb rumlaufen, so tun als sei die Pinguin GmbH ein gemeinnütziger Verein, so tun als wären sie selbst arm dran (trotz subventionierter Miete) und dann dem KFC nicht mal eine Baustelle für lau gönnen....

dann lasse ich die schwarz-gelben nicht rein.....

4
toni361

Noch ein Nachtrag zu den Pinguinen, sie haben den höchsten Spieleretat der DEL 2, dass kann wiederum nur funktionieren aufgrund der Kooperation mit der Seidenweberhaus GmbH, wofür sich der erste Vorsitzende auch schon entsprechend bedankt hat, kann man ebenfalls googeln, gibt dazu auch einen Artikel in der RP. Das lässt bei mir auch dass Gefühl entstehen, dass die Pinguine weit aus besser behandelt werden von der Stadt als der KFC.

9

Nur Mittelmaß in der Zeiten Liga, trotz einem Ehrhoff. Für eine angebliche Eishockeystadt, hmm naja. Diese Stadt ist einfach nichts, egal welches Thema man anfasst.

4
Inrather61
Antwort auf toni361

Noch ein Nachtrag zu den Pinguinen, sie haben den höchsten Spieleretat der DEL 2, dass kann wiederum nur funktionieren aufgrund der Kooperation mit der Seidenweberhaus GmbH, wofür sich der erste Vorsitzende auch schon entsprechend bedankt hat, kann man ebenfalls googeln, gibt dazu auch einen Artikel in der RP. Das lässt bei mir auch dass Gefühl entstehen, dass die Pinguine weit aus besser behandelt werden von der Stadt als der KFC.

Für den "höchsten Spieleretat" schon traurig. Zeigt mir wieder,

dass Geld nicht immer "Tore schießt".

1
Kotbullar
Antwort auf MartinKFC1905

Nur Mittelmaß in der Zeiten Liga, trotz einem Ehrhoff. Für eine angebliche Eishockeystadt, hmm naja. Diese Stadt ist einfach nichts, egal welches Thema man anfasst.

gegen Kassel waren 7417 Zuschauer in der Halle

wenn ich richtig gelesen habe, die höchste Besuscherzahl überhaupt bei einem Spiel der DEL2

1
171105

Bei der Pinguin GmbH und seinen Kunden -äääh Fans- ist die Stimmung gut....

solange die noch nicht aus dem Aufstiegsrennen raus sind...

und die städtischen Töchter den höchsten SpielerEtat der DEL 2 bezahlen......

3

Ich verkneife mir weiterhin alleine schon aus den oben angeführten Gründen, ein Spiel der Pinguine anzusehen. Lieber gehe ich zu unserem KFC und fahre ab und an nach Grefrath und sehe mir ein Spiel der GEG an. Die spielen zwar in der fünftklassigen Landesliga NRW, dafür aber gut und stehen z.Zt. auf dem 2. Tabellenplatz.

1
Johannes
Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Weiterhin aktuell. :-)

8

Nächste Spiele

19.04. 20:00 Nettetal -:- SC Tönis
21.04. 15:00 Rat. 04/19 -:- SF Baumb.
21.04. 15:00 ETB Essen -:- Büderich
21.04. 15:00 Sonsbeck -:- Hamborn
21.04. 15:00 E-Frintrop -:- VfB Homb.
21.04. 15:30 FC Mülh. -:- Schonneb.
21.04. 15:30 Hilden -:- TVD Velb.
21.04. 16:00 TSV Meerb. -:- KFC Uerd.

Letzte Spiele

12.04. 19:30 KFC Uerd. 3:2 Sonsbeck
12.04. 20:00 SF Baumb. 4:0 Kleve
13.04. 16:00 Hamborn 2:1 Nettetal
14.04. 15:00 Rat. 04/19 3:4 FC Mülh.
14.04. 15:00 Schonneb. 5:1 ETB Essen
14.04. 15:00 VfB Homb. 4:0 TSV Meerb.
14.04. 15:30 SC Tönis 0:1 Hilden
14.04. 15:30 Büderich 1:1 E-Frintrop
17.04. 19:30 Kleve 0:2 Sonsbeck