Schluesselszene.net

Wer wird neuer Trainer?

484 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
nebomb
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #406
Also erstmal, hätte ein Grauer schon Erfahrung im Männerbereich und das fehlte Voronov komplett! 


Aber ich glaube, dass 90% alle es sehen wie Du. Es sollte jemand mit Erfahrung und Ausstrahlung sein aber wir werden uns auch nicht groß aussuchen können. Ein Toku wäre natürlich der Hammer, doch es wird Gründe haben, warum er solange ohne Verein ist 

2
giulia76
vor 2 Monaten #407
Toku wäre auch mein Favorit.

Knappmann ist ein krasser Typ und alter Uerdinger..könnte auch passen

1
Johannes
vor 2 Monaten #408
Wie hier schon mal gesagt, Knappmann hat die letzten Monate wirklich Dümmliches bis gefährlich Falsches auf Facebook gepostet zum Thema Corona und über "die da oben" generell - also ich weiß nicht, wo er ein "klasse Typ" ist. Bitte, bitte nicht er. Toku hingegen wäre der Hammer.
8
Wahrheit
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #409
Leider ist das mit dem neuen Trainer hier kein Wunschkonzert. Er muss finanziell ins Budget passen, denn der IV darf keine Miesen machen und auch keine überhöhten Gehaltszahlungen vornehmen. Vielleicht ergibt sich ja, wie bei den letzten Spieler, die Variante mit einem Sponsor.
3
Inrather61
vor 2 Monaten #410

Man wollte wohl ERIC VAN DER LUER!!!!!!!!! 

Hat aber abgesagt 


https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a537803---kfc-uerdingen-vereinsboss-ueber-trainersuche-favorit-sagt-ab.html

nebomb
vor 2 Monaten #411
Das wäre eine Riesen Überraschung geworden. Aber es zeigt eines, es scheint Geld für eine große Lösung da zusein
2
vorwärtsblaurot
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #412
Ich habe Grauer & Co. nicht mit Voronov auf eine Stufe gestellt, sondern lediglich betont, dass sie keine große Verbesserung darstellen würden (natürlich haben sie trotzdem mehr Erfahrung und Wissen als Voronov). Es geht doch um den Anspruch an einen neuen Trainer. Ich glaube überhaupt nicht, dass uns ein Landesliga-Trainer (oder selbst ein Oberliga-Trainer) weiterhilft. Wir können doch nicht einen Typen Josef Cherfi holen und dann meinen, wir würden jetzt noch 10 Siege landen (nach bisher einem Sieg). Ein erfolgeicher Oberliga-Trainer (den ich dann auch deutlich über Voronov sehe) wie Pawlak damals wäre meiner Meinung nach das Mindeste, aber so einen musst du auch erstmal finden.
2
Corporal Clegg
vor 2 Monaten #413

Als Antwort auf nebomb (Beitrag ansehen)

Oder eben zu wenig Geld, um ihn zu einer Rückkehr zu bewegen…beides in jedem Fall sehr spekulativ. 

Mal schauen, wer es wird.

Dr. Mabuse
vor 2 Monaten #414

Als Antwort auf Johannes (Beitrag ansehen)

Kenne weder den Herrn (Knappmann) persönlich noch teile ich seine Meinung, aber das zum Thema "Meinungsfreiheit", das ist wie beim Show Biz oder z. B. beim Poetry Slam, wenn ich keine Ideen mehr habe, mache ich halt was gegen Nazis, läuft immer. 😅 
2
pookas
vor 2 Monaten #415

Als Antwort auf Inrather61 (Beitrag ansehen)

"An Bewerbungen mangelt es nicht......"


Ich hoffe , jetzt sehen hier einige Forumsteilnehmer ein, dass sie mit ihrer Einschätzung, dass sich niemand den KFC antun würde komplett daneben lagen.


5
Inrather61
vor 2 Monaten #416

Als Antwort auf Dr. Mabuse (Beitrag ansehen)

Mal nicht persönlich werden und  Äpfel mit Birnen vergleichen.
4
nebomb
vor 2 Monaten #417

Als Antwort auf pookas (Beitrag ansehen)

Nope, wird man nicht einsehen 
Mittelstürmer
vor 2 Monaten #418

Als Antwort auf Inrather61 (Beitrag ansehen)

Eric wäre eine sehr gute Lösung gewesen. Aber genau deshalb hat er leider auch einen besseren Job.
DerImperator
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #419

Als Antwort auf pookas (Beitrag ansehen)

Möglich, es kann aber auch ein kluger Schachzug sein um die Verhandlungsposition zu verbessern.


Zum Einen können hier Trainer zwar nichts verlieren, da die Erwartungen (wenn sie nicht künstlich nach oben gepusht werden) bei nahezu 0 liegen.
Zum Anderen werden sich aber auch bei einem Kader eines klares Abstiegskandidaten etliche Niederlagen nicht gut lesen, erst Recht in der Arbeitshistorie der Trainer.

Dmitri war ein Beispiel für einen raschen Stimmungswechsel bei einigen chancenlosen Spielen, auf dies müssen sich auch sämtliche andere Trainer einstellen, wobei ein erneuter Trainerwechsel vor dem Saisonende nur schwer vorstellbar ist und der jetzige Trainerwechsel wohl höchst wahrscheinlich der Letzte in der Saison 2021/2022 sein wird.


Inrather61
vor 2 Monaten #420
Hätte Dimi alles gewonnen, wäre er der "König" gewesen. Und andere 

Vereine wären vielleicht aufmerksam geworden. Das "KFC Sprungbrett"

So werden es andere "Bewerber"   auch sehen  

No Risk, no WINNING.

1
Ungelesene Beiträge