Schluesselszene.net

Spendenaktionen

Sondermann
Antwort auf Hub05

Im Grunde gebe ich Dir Recht damit, dass das Schweigen ein Ende haben muss und wir schon viel zu lange im Unklaren gelassen werden. Es ist halt nicht mit einem O-Ton alle paar Tage in der WZ getan. Es bedarf eines ausführlichen Statements, einer Offenlegung der Fakten und der Vorstellung eines klaren Plans. Kacheln á 50 EUR auf dem Mannschaftsbus, den man doch lt. MS in der Rückrunde, auch auf Vorschlag der Spieler, überhaupt nicht mehr nutzen wollte, sind jedenfalls nicht die Lösung.

Wo ich Dir allerdings widersprechen muss ist, dass Du so ein Verhalten von Verantwortlichen noch nicht erlebt hast. Dann warst Du unter MP entweder nicht dabei, oder Du hast es erfolgreich verdrängt. Wie dieser Mann sich gegenüber Mitarbeitern und Fans verhalten hat, auf alle(s) Geschissen und jeden ignoriert hat, der helfen wollte. Wie er Leute persönlich angegriffen hat, teilweise offensichtlich auch unter Alkoholeinfluss. Das hat es hier noch nicht gegeben und hoffentlich geht es MP, Weinhart und Strüver nun wirklich noch an den Kragen!

Die jetzigen Verantwortlichen sind wahrscheinlich auch einfach überfordert, agieren teils amateurhaft (weil sie halt keine Profis sind), lassen sich dem Vernehmen nach aber auch helfen, wenn man sie anspricht. So ist ja auch das neue Kompetenzteam gegründet wurden und u.a. Ingo Mori und Christian Gummert helfen bei der Sponsorensuche mit. Und ich bin mir sicher, dass Du nachmittags die Möglichkeit finden würdest, auf der Geschäftsstelle mit Verantwortlichen zu sprechen. Denn sie verstecken sich nicht wie MP hinter einem Handlanger oder in irgendwelchen Düsseldorfer Luxus-Restaurants.

Alles richtig bez. MP & Co., nur: MP war zwar ein ungehobelter Prolet (kaum anders beschreibbar) und hat dem Verein massiv geschadet (auch Lakis war eine "krumme Type"), doch waren wir da nicht in einer solchen Situation wie aktuell, ganz im Gegenteil. Die "Sprachlosigkeit" der Führung in der jetzigen Situation, die nach außen gelebte (empfundene) Gleichgültigkeit ist beispiellos. Entscheidend ist, was wie ankommt. Und: Dein Einwand, sie seien halt "keine Profis" kann in diesem Zusammenhang auch nicht als Entschuldigung herhalten, denn für Offenheit, Klarheit, Respekt und Ehrlichkeit braucht es Charakter, und den bringt jeder halbwegs integere Mensch auf. Ich werfe ihnen in erster Linie ja nicht ihre "Blödheit" (zitiere mich selbst), sondern ihren Umgang damit vor.

1
Sondermann
Antwort auf Inrather61

Du sprichst mir aus dem Herzen. Transparenz und Informationsgebaren hab ich ja auch schon öfters angemahnt.

Bin auch seit 1974/1975 dabei.

Da hast du fast das Schönste verpasst😉 Spaß beiseite. Ich rieche manchmal in der Burg noch den Duft der 70er. Wer diese Zeit miterlebt hat, leidet noch ein Stück mehr aktuell.

3
Stroem
  1. 1. Was ist konkret gerade wichtig?

  2. 2. Was wissen wir?

zu 1. Wir brauchen Geld um die Saison zu Ende um spielen.

zu 2. Benötigt werden 500.000 Euro. Diese Summe kann natürlich leicht variieren, da man aktuell ja noch nicht sagen kann wie viel Punkteprämie gezahlt werden muss, ob ein Spieler in die Lohnfortzahlung kommt... Aber etwa dieser Betrag ist notwendig, um die laufenden Kosten und fälligen Zahlungen zu bedienen.

Bisher erreicht wurden rund ein Drittel. Um die weiteren zwei Drittel zu erreichen sind aktuell folgende Maßnahmen geplant:

Spendenaktionen, Pokalspiel- und Heimspieleinnahmen, Catering, Merchandising - wie viel dabei raus springt, lässt sich leider nicht genau kalkulieren. Weiterhin versucht man zusätzliche Sponsoren zu finden. Auch hier kann man arbeiten und Gespräche führen, aber eine verbindliche Zahl kann nicht genannt werden. Die Lücke ist also aktuell so groß wie auf dem Spendenbarometer ersichtlich. Es gibt aber viele Maßnahmen die Lücke zu schließen. Ob es klappt? Man weiß es nicht. Wenn man aber aufhört zu Spenden aufzurufen, Sponsoren Akquise zu betreiben und vielleicht noch vom Besuch der Spiele abrät, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Lücke nicht geschlossenen werden kann erheblich größer.

8
MarcoP
Antwort auf Stroem
  1. 1. Was ist konkret gerade wichtig?

  2. 2. Was wissen wir?

zu 1. Wir brauchen Geld um die Saison zu Ende um spielen.

zu 2. Benötigt werden 500.000 Euro. Diese Summe kann natürlich leicht variieren, da man aktuell ja noch nicht sagen kann wie viel Punkteprämie gezahlt werden muss, ob ein Spieler in die Lohnfortzahlung kommt... Aber etwa dieser Betrag ist notwendig, um die laufenden Kosten und fälligen Zahlungen zu bedienen.

Bisher erreicht wurden rund ein Drittel. Um die weiteren zwei Drittel zu erreichen sind aktuell folgende Maßnahmen geplant:

Spendenaktionen, Pokalspiel- und Heimspieleinnahmen, Catering, Merchandising - wie viel dabei raus springt, lässt sich leider nicht genau kalkulieren. Weiterhin versucht man zusätzliche Sponsoren zu finden. Auch hier kann man arbeiten und Gespräche führen, aber eine verbindliche Zahl kann nicht genannt werden. Die Lücke ist also aktuell so groß wie auf dem Spendenbarometer ersichtlich. Es gibt aber viele Maßnahmen die Lücke zu schließen. Ob es klappt? Man weiß es nicht. Wenn man aber aufhört zu Spenden aufzurufen, Sponsoren Akquise zu betreiben und vielleicht noch vom Besuch der Spiele abrät, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Lücke nicht geschlossenen werden kann erheblich größer.

Alles richtig, aber dafür müssen die handelnden Personen aber auch was für tun. Die Spendenuhr wurde seit 16 Tagen nicht mehr aktualisiert, ging aber davor regelmäßig reibungslos! Das alleine wirft schon Fragen auf. Der Rückgang der Spendenbereitschaft kommt doch nicht von ungefähr. Die Informationspolitik des Vorstandes ist schlimmer wie in Nordkorea. Man kommt sich als Fan echt so vor, keine Fragen stellen und bitte schön brav in die xte Spendenaktion einzahlen,dafür ist man gut genug. Der Vorstand würde gut daran tun, die Fans wertschätzend mitzunehmen, die Uhr wieder zu aktivieren und die Fans nicht weiter für dumm zu verkaufen. Wenn sie es von alleine nicht kapieren, sollten sie beim ersten Heimspiel daran erinnert werden.

Wenn hier wirklich wenigstens zwei Vorstandsmitglieder mitlesen ist es echt schon traurig, wie mit Kritik usw vom Vorstand umgegangen wird und wirft ein weiteres schlechtes Licht auf die Verantwortlichen

5
nebomb

Sondermann & MarcoP... ich sehe es zu 100% wie ihr beide und schließe mich den Aussagen komplett an

2
Kotbullar

Die Frage ist doch, ob jemand von den Usern hier, die dem KFC wohlgesonnen sind und grundsätzlich an ein Gelingen der Aktionen zur Erlangung der 500.000 € glauben, ernsthaft glaubt, dass etwas gemauschelt wird, sprich also Gelder (irgendwo) verschwinden, ohne, dass der Verein dies offenlegt. Wenn das tatsächlich so sein sollte, ist auch eine Mitgliederversammlung obsolet, denn man wird nur das darstellen, was finanziell "erlaubt" ist und was auch in Interviews gesagt wurde.

Ich jedenfalls kann mir das nicht vorstellen; einem Egomanen wie MP, einem Lakis mit zumindest nicht immer durchschaubaren Buchungen, denen waren Ungereimtheiten und Geschiebe von Geldern vielleicht nicht ganz fremd, aber den Jungs, die jetzt bei uns am Ruder sind......? Schwer vorstellbar.

Außerdem, wie soll der "Plan" denn sein? Offiziell werden 500.000 € benötigt, tatsächlich sind es aber 1,2 Mio. Man weiß, dass eine Insolvenz ohnehin nicht zu verhindern ist. Es wird Geld gesammelt, bis sich die Sache totläuft, das Essen-Spiel vorbei ist, Baumberg nicht mehr einzuholen ist oder die ersten Spieler anfangen, zu mucken. Dann meldet man Insolvenz an. Falls noch Geld vorhanden ist, lässt man dieses durch dunkle Kanäle in die eigene Tasche fließen. Und wenn kein Geld mehr da ist, dann ist es eben so. Das macht doch gar keinen Sinn, oder ? Von dem Risiko, seine eigene Reputaion und Zukunft aufs Spiel zu setzen, einmal abgesehen.

Wenn man also unter Berücksichtigung der obigen Erwägungen zu der Überzeugung gelangt, dass der verbliebene Vorstand es gut mit dem KFC meint, kann man auch an die Sache glauben.

9
MarcoP

Man kann aber wie du auch an den Weihnachtsmann glauben! Dann soll doch der Vorstand mal bitte glaubhaft erklären, wieso bei der Spendenuhr seit ewiger Zeit nichts passiert, die HP so jämmerlich aktuell gehalten wird, wann denn nun mal mit einer Mitgliederversammlung zu rechnen ist, wieviel Geld nun wirklich fehlt und vieles mehr. Die Fans sollen schön ihr sauer verdientes Geld spenden, aber ansonsten die Klappe halten und blos nicht Nachfragen. Das wird nur so nicht funktionieren.

0
Stroem
Antwort auf MarcoP

Man kann aber wie du auch an den Weihnachtsmann glauben! Dann soll doch der Vorstand mal bitte glaubhaft erklären, wieso bei der Spendenuhr seit ewiger Zeit nichts passiert, die HP so jämmerlich aktuell gehalten wird, wann denn nun mal mit einer Mitgliederversammlung zu rechnen ist, wieviel Geld nun wirklich fehlt und vieles mehr. Die Fans sollen schön ihr sauer verdientes Geld spenden, aber ansonsten die Klappe halten und blos nicht Nachfragen. Das wird nur so nicht funktionieren.

Es fehlen 500.000 €

Der Vorstand hat diese Zahl genannt. Kann er noch 25 mal machen. Ändert sich nichts dran.

Alle anderen Zahlen stammen aus der Presse und je nachdem wie der Kaffee des Journalisten S. an dem Tag war, gehen sie mal nach oben und mal nach unten.

3
MarcoP
Antwort auf Stroem

Es fehlen 500.000 €

Der Vorstand hat diese Zahl genannt. Kann er noch 25 mal machen. Ändert sich nichts dran.

Alle anderen Zahlen stammen aus der Presse und je nachdem wie der Kaffee des Journalisten S. an dem Tag war, gehen sie mal nach oben und mal nach unten.

Alles schön und gut. Wenn man so gutgläubig an die Sache ran geht passt das alles. Leider bist du nur auf ein Punkt der Fragen eingegangen, was ist mit der Spendenuhr, der Mitgliederversammlung, was ist mit der nächsten Saison, wie wird da geplant, die Hauptsponsorfrage usw usw. Meinst du nicht auch die Fans haben das Recht auf Antworten, sollen sie doch schließlich spenden.

1
Stroem

Natürlich ist auch die neue Saison nicht kostenlos.

Aber was möchtest du da hören?

Man wird (hoffentlich) mit dem planen was zur Verfügung steht. Dazu muss zunächst geklärt werden, ob wir die aktuelle Situation überstehen und in welcher Liga wir spielen. Das es Verhandlungen und auch Verträge für die neue Saison gibt, steht außer Frage. Wasserstandsmeldungen zur neuen (!) Saison bringen aktuell gar nichts.

5
MarcoP

Bin ja mal gespannt wann endlich eine Mitgliederversammlung geplant ist. Da werden wir wohl lange warten können, müssten da ja wahrscheinlich Fragen beantwortet werden.

Übrigens finde ich schon, dass man Fragen zur nächsten Saison bereits stellen kann und auch sollte.

7
Inrather61

Muss man nicht auch bald, bezüglich Aufstieg, Lizenzunterlagen einreichen und

auch Geld hinterlegen?

5
MarcoP
Antwort auf Inrather61

Muss man nicht auch bald, bezüglich Aufstieg, Lizenzunterlagen einreichen und

auch Geld hinterlegen?

Danke! Das ist doch aber alles nicht wichtig und uninteressant, frag blos nicht nach.

1
Antwort auf Inrather61

Muss man nicht auch bald, bezüglich Aufstieg, Lizenzunterlagen einreichen und

auch Geld hinterlegen?

Man muss 35.000€ hinterlegen für die Regionalliga und es wurde auch bereits bekannt gegeben, das man das tun wird, wenn es sportlich Sinn macht

2
MarcoP
Antwort auf TobiOesteritz

Man muss 35.000€ hinterlegen für die Regionalliga und es wurde auch bereits bekannt gegeben, das man das tun wird, wenn es sportlich Sinn macht

Danke für deine Antwort

0
Stroem
Antwort auf TobiOesteritz

Man muss 35.000€ hinterlegen für die Regionalliga und es wurde auch bereits bekannt gegeben, das man das tun wird, wenn es sportlich Sinn macht

Klar ist das wichtig. Aber auch dazu hat der Vorstand bereits Stellung genommen. Man wird die Lizenz beantragen und die Zahlung hinterlegen.

Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung ist (zum Glück) nicht erforderlich.

4
Brinkmann
Antwort auf Stroem

Natürlich ist auch die neue Saison nicht kostenlos.

Aber was möchtest du da hören?

Man wird (hoffentlich) mit dem planen was zur Verfügung steht. Dazu muss zunächst geklärt werden, ob wir die aktuelle Situation überstehen und in welcher Liga wir spielen. Das es Verhandlungen und auch Verträge für die neue Saison gibt, steht außer Frage. Wasserstandsmeldungen zur neuen (!) Saison bringen aktuell gar nichts.

Du glaubst also, dass die Verträge ,die für die neue Saison bestehen, auch erfüllt werden können...ich komme aus der Finanzbranche, so wie Herr Limberg, und frage mich, welcher Business Plan liegt dahinter. Ich lese und höre nur, wir brauchen 500 T€ für die laufende Saison.. dann schauen wir mal...der ein oder andere im Verein redet vom Aufstieg...aber wie man realistisch einen Etat für die Oberliga zusammen bekommen will , oder noch besser für die Regionalliga , weiss keiner...ausser...Wir sind in guten Gesprächen...in spätestens 2 Monaten wollen die Spieler wissen, wie und ob es weitergeht...und wir werden keine Antwort haben...und keine Mitgliederversammlung...es sind aus meiner Sicht die Altschuldem, die uns endgültig in die Insolvenz führen werden...und solange der Verein seinen Mitgliedern und Fans diesbezüglich nicht ehrlich ist, darf und muss man spekulieren und pessimistisch sein. Mal losgelöst davon, dass überhaupt keiner weiß, wo die Altschuldem herkommen

2
Brinkmann
Antwort auf Stroem

Klar ist das wichtig. Aber auch dazu hat der Vorstand bereits Stellung genommen. Man wird die Lizenz beantragen und die Zahlung hinterlegen.

Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung ist (zum Glück) nicht erforderlich.

Das ist grob fahrlässig und von welchem Geld wird das genommen, wenn man den laufenden Etat nicht gedeckt hat

2
Heini
Antwort auf MarcoP

Alles schön und gut. Wenn man so gutgläubig an die Sache ran geht passt das alles. Leider bist du nur auf ein Punkt der Fragen eingegangen, was ist mit der Spendenuhr, der Mitgliederversammlung, was ist mit der nächsten Saison, wie wird da geplant, die Hauptsponsorfrage usw usw. Meinst du nicht auch die Fans haben das Recht auf Antworten, sollen sie doch schließlich spenden.

Ach, lieber Marco, nörgel nicht so viel und spende lieber. Ihr Kritiker bekommt uns nicht klein.

-1
Hirsch

Alles das was hier diskutiert wird Altlasten wie der laufende Spielbetrieb fortgesetzt werden kann… ob die Planungen für die neue Saison zu realisieren ist.

Diese Herausforderungen stellt sich der Verein wenn es Aussichtslos wäre könnte man ja gleich den direkten Weg in die Insolvenz gehen.

Intern werden alle Möglichkeiten ausgeschöpft um Lösungen zu finden hier weiter geht.

Das es nicht leicht ist potenzielle Geldgeber zu finden das war im Vorfeld schon jedem bewusst.

Man braucht einen langen Atem und um eventuelle Sponsoren zu überzeugen es geht hier um viel Kohle.

4
Stroem

Die Spendenuhr ist ein Stückchen weiter.

0
Antwort auf Stroem

Die Spendenuhr ist ein Stückchen weiter.

Wann kommen den die 11000€ von gpapa auf die Spendenuhr. Gibt's da einen Termin wann das Geld da drauf geschaufelt wird?

0
David

Ist die erste Spendenaktion von gpapa nicht mit ca. 11000 € vor einer Woche abgeschlossen worden?

Wo ist das Geld hingegangen, wenn die Spendenuhr das nicht anzeigt?

Ich finde es Schade, dass durch diese mangelnde Transparenz, die gesamte Aktion, unseren Verein zu retten,ins stocken kommt.

1

Gibt es ein Konto wo man als Unternehmen an den KFC Uerdingen überweisen kann?

1

Nächste Spiele

19.04. 20:00 Nettetal -:- SC Tönis
21.04. 15:00 Rat. 04/19 -:- SF Baumb.
21.04. 15:00 ETB Essen -:- Büderich
21.04. 15:00 Sonsbeck -:- Hamborn
21.04. 15:00 E-Frintrop -:- VfB Homb.
21.04. 15:30 FC Mülh. -:- Schonneb.
21.04. 15:30 Hilden -:- TVD Velb.
21.04. 16:00 TSV Meerb. -:- KFC Uerd.

Letzte Spiele

12.04. 19:30 KFC Uerd. 3:2 Sonsbeck
12.04. 20:00 SF Baumb. 4:0 Kleve
13.04. 16:00 Hamborn 2:1 Nettetal
14.04. 15:00 Rat. 04/19 3:4 FC Mülh.
14.04. 15:00 Schonneb. 5:1 ETB Essen
14.04. 15:00 VfB Homb. 4:0 TSV Meerb.
14.04. 15:30 SC Tönis 0:1 Hilden
14.04. 15:30 Büderich 1:1 E-Frintrop
17.04. 19:30 Kleve 0:2 Sonsbeck