Schluesselszene.net

Spendenaktionen

KFCfan45
Antwort auf Sondermann

Och, ich würde es schon gern sehen, wenn mein altes Bayer 05 noch existierte. Dann spielten wir jetzt wahrscheinlich in der 1. Liga, wären sehr wahrscheinlich schon mindestens 1x Deutscher Meister geworden (Ende der 80er hätte es ja schon als Dritter für die Champions League gereicht), spielten vor ca. 45.000 Zuschauern daheim in einer blitzeblanken, modern ausgebauten Burg gg. Barca und Real und wüssten bis heute nicht, wer in der Oberliga so alles sein Dasein fristet. Das Wort Insolvenz wäre in Zusammenhang mit unserem Verein nie gefallen. Wie gesagt, das waren geile Zeiten als "Werkself".

......und wir hätten nie erfahren wo Hönnepel-Niedermörmter, Junkersdorf oder Uedesheim wirklich liegt. Oder das erste Spiel für den KFC damals in Schonnebeck noch auf Asche........Wir waren eben die Dorfrocker und haben die Sportanlagen (Stadien kann man dazu ja kaum sagen) meistens so gut gefüllt, dass es bis heute unzählige Zuschauerrekorde bei den Clubs aus der 5.und 6.Liga gibt. Ausserdem hatten wir auch schon mal Madrid (Atletico und auch Barcelona) Also................

2
vico
Antwort auf KFC Alien

Tschaka ! Danke ! weg den Driet !

Finde es komisch das einfach alles bezüglich Spenden so stillschweigend von der HP verschwunden ist. Wurden die 500,000€ jetzt erreicht mit allem zusammengerechnet? Warum wird darüber kein Wort verloren? Was ist mit dem Paypal Drama, kein Piep vom Verein? Distanziert man sich von der Person? Was ist los?

7
KFC Alien

Jau Vico ! Es wird im Hintergrund für UNS gearbeitet ! Vertrauen ! Support !

Finale Infos sicherlich dazu zeitnah in den nächsten Tagen:-) Come On !

Manchmal ja manchmal ist es besser den Ball "flach zu halten " aus Gründen :-)

Auch wenns für uns dann mal so weh tut .....

2
Überdingen
Antwort auf vico

Finde es komisch das einfach alles bezüglich Spenden so stillschweigend von der HP verschwunden ist. Wurden die 500,000€ jetzt erreicht mit allem zusammengerechnet? Warum wird darüber kein Wort verloren? Was ist mit dem Paypal Drama, kein Piep vom Verein? Distanziert man sich von der Person? Was ist los?

......es geht weiter...das zählt.;)

Alles andere....genau wie Bratwurst und Bier....zweitrangig....aber natürlich nicht vom Tisch.

Eins nach dem anderen.;)

Wir sollten uns über unsere Trollis Gedanken machen...denen geht's nämlich gerade garnicht so gut.;)))))

3
KFC Dino 63
Antwort auf vico

Finde es komisch das einfach alles bezüglich Spenden so stillschweigend von der HP verschwunden ist. Wurden die 500,000€ jetzt erreicht mit allem zusammengerechnet? Warum wird darüber kein Wort verloren? Was ist mit dem Paypal Drama, kein Piep vom Verein? Distanziert man sich von der Person? Was ist los?

Stimmt. Bin ich ganz bei dir.

Gut. Insolvenz erledigt. Werden schon noch genauere Infos folgen.

Aber was ist nun mit dem G. Papadoboulus. Von der Bildfläche verschschwunden ?. Der Ideengeber.

Genauso wie die ca. 13000€ ?. Ist das zweckgebunden eingesammelte Geld nun beim KFC angekommen

oder nicht ?. Diese Info dürfte dem Verein eigentlich keine Probleme bescheren.

Oder weiß hier jemand was aufschlussreiches über die Paypal Aktion von G.P. und den Stand der Dinge.

7
BenTheMan
Antwort auf KFC Dino 63

Stimmt. Bin ich ganz bei dir.

Gut. Insolvenz erledigt. Werden schon noch genauere Infos folgen.

Aber was ist nun mit dem G. Papadoboulus. Von der Bildfläche verschschwunden ?. Der Ideengeber.

Genauso wie die ca. 13000€ ?. Ist das zweckgebunden eingesammelte Geld nun beim KFC angekommen

oder nicht ?. Diese Info dürfte dem Verein eigentlich keine Probleme bescheren.

Oder weiß hier jemand was aufschlussreiches über die Paypal Aktion von G.P. und den Stand der Dinge.

Sollte es sich um ein offenes Verfahren handeln, dann ist es durchaus angebracht erstmal nichts zu kommunizieren ;)

2
Antwort auf KFC Alien

Jau Vico ! Es wird im Hintergrund für UNS gearbeitet ! Vertrauen ! Support !

Finale Infos sicherlich dazu zeitnah in den nächsten Tagen:-) Come On !

Manchmal ja manchmal ist es besser den Ball "flach zu halten " aus Gründen :-)

Auch wenns für uns dann mal so weh tut .....

Es wäre aber nicht verkehrt, wenn auf der Homepage unseres KFC ein Dankeschön an alle Spender gepostet würde. Immerhin waren es ja nicht nur ein paar wenige Euros, die an den Verein geflossen sind.

13
Einwurf05
Antwort auf BenTheMan

Sollte es sich um ein offenes Verfahren handeln, dann ist es durchaus angebracht erstmal nichts zu kommunizieren ;)

Sollte man dann nicht schlicht darüber aufklären, dass ein Verfahren ansteht?

2
Stroem
Antwort auf Einwurf05

Sollte man dann nicht schlicht darüber aufklären, dass ein Verfahren ansteht?

Dazu müsste es ja ein Verfahren geben. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es bisher nur Anzeigen. Diese werden jetzt geprüft und dann wird entschieden, ob ein Verfahren eröffnet wird.

0
Einwurf05
Antwort auf Stroem

Dazu müsste es ja ein Verfahren geben. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es bisher nur Anzeigen. Diese werden jetzt geprüft und dann wird entschieden, ob ein Verfahren eröffnet wird.

Und warum schreibt man da nichts zu?
So habe ich den Eindruck, dass es meinem Verein scheißegal ist. Immerhin hat der Verein dieser Aktion eine Bühne gegeben. Das Mindeste ist, dass er sich davon distanziert, Fehler einräumt und über alles -- von mir aus Situationsbedingt bereinigt -- aber trotzdem informiert.

PS: Kann ja per Brief oder Mail erfolgen, wenn man die Homepage nicht nutzen will.

2
Einwurf05
Antwort auf Stroem

Dazu müsste es ja ein Verfahren geben. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es bisher nur Anzeigen. Diese werden jetzt geprüft und dann wird entschieden, ob ein Verfahren eröffnet wird.

Ich meinte Verfahren auch nicht im juristischen Sinne. Sondern das Verfahren des Vereins, in diese vernebelte Situation Licht zu bringen.

-1
Kfcrene
Antwort auf Einwurf05

Und warum schreibt man da nichts zu?
So habe ich den Eindruck, dass es meinem Verein scheißegal ist. Immerhin hat der Verein dieser Aktion eine Bühne gegeben. Das Mindeste ist, dass er sich davon distanziert, Fehler einräumt und über alles -- von mir aus Situationsbedingt bereinigt -- aber trotzdem informiert.

PS: Kann ja per Brief oder Mail erfolgen, wenn man die Homepage nicht nutzen will.

Könnte mir aber auch vorstellen , das es Limberg und Co. hochgradig peinlich ist sich dazu zu äußern...?

0
Kotbullar

Auch wenn es keiner hören will, ich kann durchaus nachvollziehen, dass der Verein keine Meldungen abgibt, auch nicht, wie der "Vorfall" intern aufgearbeitet wird. Dazu drei Gründe:

Zum einen ist der Verein nicht geschädigt im juristischen Sinne. Zwar wären die Spenden zu Vereinsvermögen geworden, eine rechtsgeschäftliche Verpflichtung des Sammlers gegenüber dem KFC bestand aber nicht. Jedenfalls ist keine solche bekannt. Es bestand "nur" eine Verpflichtung gegenüber den Spendern, mit dem Geld wie abgesprochen zu verfahren.

Die Strafanzeige ist lt. Facebook am 3. April erfolgt. Wir wissen nicht, wer konkret die Anzeige erstattet hat. Auf meine ausdrückliche Frage hier im Forum hat der User UER89 verneint, dass der KFC selbst die Anzeige erstattet hat. Das Verfahren ist nach zwei Wochen ganz am Anfang. Es ist völlig verfrüht, von Seiten der Ermittlungsbehörden Informationen zu erwarten. Daher sollte auch der Verein m. E. nichts dazu sagen.

Den letzten Punkt will wahrscheinlich gar keiner hören. Bei allem verständlichen Ärger und dem Wunsch, den "Betrüger" zu bestrafen, gilt immer noch die Unschuldsvermutung. Manchmal kommt ein Medium mit einer Verdachtsberichterstattung ( zuletzt der Fall Lindemann). Die geht dann in kurzer Zeit viral. Gerade Onlineplattformen neigen dazu, Sachverhalte verkürzt, tendenziös und ungenau darzustellen. Das wird dann durch die sozialen Netzwerke noch angeheizt und fertig ist die (Vor)Verurteilung. Ich halte das für ganz verheerend, denn in einem Rechtsstaat ist die Unschuldsvermutung eine tragende Säule. Und bevor mich jemand missversteht: die Bürger (und zwar alle) haben einen Anspruch, dass ein Straftäter entsprechend der geltenden Gesetze verurteilt wird, aber ob eine Straftat vorliegt, entscheidet am Ende ein Gericht. Und erst wenn ein Gericht zu einer Verurteilung kommt, dann ist es mit der Vermutung der Unschuld vorbei.

12
Einwurf05

Ok, solange der Verein, der dem Vorgang auf der Homepage Vorschub geleistet hat, mich nicht in Kenntnis setzt, dass kein Geld eingegangen ist, ist ja alles in Ordnung...

-1
Sondermann
Antwort auf Kotbullar

Auch wenn es keiner hören will, ich kann durchaus nachvollziehen, dass der Verein keine Meldungen abgibt, auch nicht, wie der "Vorfall" intern aufgearbeitet wird. Dazu drei Gründe:

Zum einen ist der Verein nicht geschädigt im juristischen Sinne. Zwar wären die Spenden zu Vereinsvermögen geworden, eine rechtsgeschäftliche Verpflichtung des Sammlers gegenüber dem KFC bestand aber nicht. Jedenfalls ist keine solche bekannt. Es bestand "nur" eine Verpflichtung gegenüber den Spendern, mit dem Geld wie abgesprochen zu verfahren.

Die Strafanzeige ist lt. Facebook am 3. April erfolgt. Wir wissen nicht, wer konkret die Anzeige erstattet hat. Auf meine ausdrückliche Frage hier im Forum hat der User UER89 verneint, dass der KFC selbst die Anzeige erstattet hat. Das Verfahren ist nach zwei Wochen ganz am Anfang. Es ist völlig verfrüht, von Seiten der Ermittlungsbehörden Informationen zu erwarten. Daher sollte auch der Verein m. E. nichts dazu sagen.

Den letzten Punkt will wahrscheinlich gar keiner hören. Bei allem verständlichen Ärger und dem Wunsch, den "Betrüger" zu bestrafen, gilt immer noch die Unschuldsvermutung. Manchmal kommt ein Medium mit einer Verdachtsberichterstattung ( zuletzt der Fall Lindemann). Die geht dann in kurzer Zeit viral. Gerade Onlineplattformen neigen dazu, Sachverhalte verkürzt, tendenziös und ungenau darzustellen. Das wird dann durch die sozialen Netzwerke noch angeheizt und fertig ist die (Vor)Verurteilung. Ich halte das für ganz verheerend, denn in einem Rechtsstaat ist die Unschuldsvermutung eine tragende Säule. Und bevor mich jemand missversteht: die Bürger (und zwar alle) haben einen Anspruch, dass ein Straftäter entsprechend der geltenden Gesetze verurteilt wird, aber ob eine Straftat vorliegt, entscheidet am Ende ein Gericht. Und erst wenn ein Gericht zu einer Verurteilung kommt, dann ist es mit der Vermutung der Unschuld vorbei.

Sehr, sehr stilvoll und auf den Punkt verfasster Beitrag, Respekt dafür. Was hier in den Medien (quer Beet, nicht nur im Netz) an Vorverurteilungen in den Äther gepustet wird - man denke z.B. an die Fälle Kachelmann und jüngst Luke Mockridge - spottet jeder Beschreibung. Daher sind solche Hinweise auf die Prinzipien des Rechtsstaats (wenn auch vielfach nur noch auf dem Papier vorhanden, da selbst die Justiz sie oft missachtet ...) nicht nur sinnvoll, sondern äußerst wichtig. Die anderen Punkte sind ebenso richtig eingeordnet. Die betroffenen Spender können nur hoffen, dass sie entweder ihre Gelder zurück bekommen (was ich leise bezweifle, da sie womöglich zweckentfremdet und verbraucht wurden) oder diese bereits an den KFC geflossen sind oder noch fließen werden. Zur Zeit ist es ein sog. "schwebendes Verfahren", daher können und dürfen keine Wasserstandsmeldungen raus gehen.

1
Kotbullar
Antwort auf Einwurf05

Ok, solange der Verein, der dem Vorgang auf der Homepage Vorschub geleistet hat, mich nicht in Kenntnis setzt, dass kein Geld eingegangen ist, ist ja alles in Ordnung...

Den Satz verstehe ich nicht

Ich hatte es so verstanden, als wäre bei dem Informationstreffen darüber gesprochen worden. Damals war das Geld nicht da.

Da der Verein natürlich über die Strafanzeige informiert wurde und durch Lösung von Herr Papadoloulos auch bereits entsprechend reagiert hat, darf man vermuten, dasss der Verein es wohl kommunizieren würde, wenn das Geld jetzt doch irgendwie bei ihm angekommen wäre.

Ich verstehe also nicht, was der KFC noch mehr tun sollte.

3
Überdingen
Antwort auf Sondermann

Sehr, sehr stilvoll und auf den Punkt verfasster Beitrag, Respekt dafür. Was hier in den Medien (quer Beet, nicht nur im Netz) an Vorverurteilungen in den Äther gepustet wird - man denke z.B. an die Fälle Kachelmann und jüngst Luke Mockridge - spottet jeder Beschreibung. Daher sind solche Hinweise auf die Prinzipien des Rechtsstaats (wenn auch vielfach nur noch auf dem Papier vorhanden, da selbst die Justiz sie oft missachtet ...) nicht nur sinnvoll, sondern äußerst wichtig. Die anderen Punkte sind ebenso richtig eingeordnet. Die betroffenen Spender können nur hoffen, dass sie entweder ihre Gelder zurück bekommen (was ich leise bezweifle, da sie womöglich zweckentfremdet und verbraucht wurden) oder diese bereits an den KFC geflossen sind oder noch fließen werden. Zur Zeit ist es ein sog. "schwebendes Verfahren", daher können und dürfen keine Wasserstandsmeldungen raus gehen.

Wenn mir einer gesagt hätte....du wirst bei allen Spendenaktionen beschissen.....beim KFC05 wird aber die drohende Insolvenz abgewendet und ihr werdet aufsteigen....dann hätte ich sofort eingewilligt.;)

Was bringt in dem Fall Gerechtigkeit....wenn am Ende der Verein nicht mehr existiert.?

Das Geld wäre so oder so weg....und wenn man es nicht über hat und es für seine Existenz benötigt....einfach nicht mitmachen.

Und zu Rechtsstaat/Gerechtigkeit ect. allgemein....jeder Täter trägt eine sich selbsauferlegte Schuld mit der er leben muss und das ist Strafe genug.

Na darum vergebe ich lieber in dem Fall...freue mich über die win/win Situation und habe meinen Frieden.;)

-2

Es ist doch kommuniziert worden....

Der Verein hat diese Aktion nicht initiiert, deshalb rechtlich auch keine Handhabe, außer eine Strafanzeige zu stellen. Die Strafanzeige ist von Bernd Limberg, nach Ablauf mehrerer gesetzter Fristen, gestellt worden, um eine Voraussetzung dafür zu schaffen, dass die Spender zumindest schonmal die Kleinbeträge zurückfordern können. Aufgrund der privat gestellten Anzeige müssen Ermittlungen eingeleitet werden und die müssen jetzt abgewartet werden. Viel mehr kann man da nicht tun.

Fakt ist, dass hier wohl alle Vertrauen in die Aktion gesetzt haben, ähnliche Aktionen, wie die von Salvatore, sind ja auch völlig korrekt abgelaufen und dass sich der Initiator der Aktion zunächst sehr aktiv im Verein eingebracht hat.

12
Sondermann
Antwort auf Gorlukowitsch

Es ist doch kommuniziert worden....

Der Verein hat diese Aktion nicht initiiert, deshalb rechtlich auch keine Handhabe, außer eine Strafanzeige zu stellen. Die Strafanzeige ist von Bernd Limberg, nach Ablauf mehrerer gesetzter Fristen, gestellt worden, um eine Voraussetzung dafür zu schaffen, dass die Spender zumindest schonmal die Kleinbeträge zurückfordern können. Aufgrund der privat gestellten Anzeige müssen Ermittlungen eingeleitet werden und die müssen jetzt abgewartet werden. Viel mehr kann man da nicht tun.

Fakt ist, dass hier wohl alle Vertrauen in die Aktion gesetzt haben, ähnliche Aktionen, wie die von Salvatore, sind ja auch völlig korrekt abgelaufen und dass sich der Initiator der Aktion zunächst sehr aktiv im Verein eingebracht hat.

Mehr kann man dann auch nicht tun, als jetzt abzuwarten, was die Ermittlungen ergeben.

7

Was ist eigentlich mit den anderen Aktionen z.B. vom Fuchs und Rewe. Gab es dazu schon Meldungen, wie viel das eingebracht hat?

1
KFC Alien

@Moritz ,,ja auch wenn alles verschwunden ein DANKE wäre mal angebracht habe auch 3 stellig gespendet divers

Aber Haken dran so what bin am Ende der Tage mehr echt froh das der Dreck da weg von der Homepage

..kann da auch gerne verzeihen denn wir wissen ja Verein gerade nicht der kommunikativste und gerade andere Prios

Ganz ehrlich : Gerade dafür mehr DANK das alles sich zum Guten wendet !

Und ich hoffe inständig dem ist so ! Machen sonst meine Nerven nicht mehr mit again and again die 1905te

0

Nächste Spiele

01.06. 13:00 Sonsbeck -:- Nettetal
01.06. 16:00 SF Baumb. -:- VfB Homb.
02.06. 15:00 TSV Meerb. -:- Hilden
02.06. 15:00 ETB Essen -:- Kleve
02.06. 15:00 FC Mülh. -:- TVD Velb.
02.06. 15:00 Rat. 04/19 -:- SC Tönis
02.06. 15:00 Schonneb. -:- Hamborn
02.06. 15:00 Büderich -:- KFC Uerd.

Letzte Spiele

24.05. 19:30 KFC Uerd. 3:1 Schonneb.
26.05. 15:00 VfB Homb. 3:1 Büderich
26.05. 15:00 Hamborn 3:1 Rat. 04/19
26.05. 15:00 TVD Velb. 0:3 ETB Essen
26.05. 15:00 Kleve 2:2 E-Frintrop
26.05. 15:30 SC Tönis 1:1 FC Mülh.
26.05. 15:30 Hilden 4:3 Sonsbeck
26.05. 16:00 Nettetal 2:1 SF Baumb.