Schluesselszene.net

Covid 19

2018 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Ardo
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1966

Als Antwort auf KFC Alien (Beitrag ansehen)

Was soll man dazu sagen? Kurzer Spaß und der Kater kommt später. Schweiz das gleiche Spiel.
2
Ardo
vor 2 Monaten #1967

Unfassbar. Krefeld verliert 600 Impfdosen Biontech für Krefelder Bürger. Was für eine Schlamperei. 


https://www.mein-krefeld.de/die-stadt/650-biontech-impfdosen-mussten-zeitnah-verimpft-werden_aid-57704657

Johannes
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1968

Hier in Hamburg wurden 40.000 Impfdosen weggeworfen...

https://www.tagesspiegel.de/wissen/ueberschussmengen-werden-nicht-verwendet-hamburger-impfzentrum-hat-wohl-mehr-als-40-000-dosen-weggeworfen/27136182.html

1
TimK
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1969
Auch deswegen halte ich es für notwendig, die priorisierung zumindest zum Teil aufzuheben. 

Wenn abends auch 20 jährige geimpft werden tut das niemandem weh. Weggeworfener Impfstoff hingegen schon.

3
Mittelstürmer
vor 2 Monaten #1970

Als Antwort auf Johannes (Beitrag ansehen)

Das ist aber eine sehr theoretische Sache mit den 40.000 Dosen. Um sicherzugehen, dass da auf jeden Fall 6 Dosen drin sind, wird halt etwas mehr Impfstoff in die Fläschchen gefüllt, so dass manchmal auch siebte Dosis möglich wäre, wenn man Glück hat und dann sehr sauber arbeitet. Theoretisch könnte man das auch aus mehreren Fläschchen Zusammenkippen, aber auch das wird zur Sicherung der Qualität und Fehlervermeidung nicht gemacht. 


Es stellt sich die Frage, warum Biontech nicht einfach in jedes Fläschchen etwas weniger reinfüllt. Da vermute ich, dass das egal ist, weil es gar nicht auf ein paar Prozent Impfstoff ankommt, sondern die Abfüllung der Engpass ist.


Ärgerlich ist es allemal, ein Skandal aber eher nicht. Wir machen halt alles sehr gründlich, wie bei den vielen Priorisierungsregeln. 

Mittelstürmer
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1971

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

Auf jeden Fall. Bisher war es gut, diejenigen zu impfen, die den schwersten Verlauf haben. Damit verhindert man einige schwere Infektionen, nimmt aber in Kauf, dass dafür an anderen Stellen mehr Leute erkranken. Ich denke, da muss man bald auf die möglichst starke Bekämpfung der Pandemie insgesamt umstellen, d. h. vor allem die impfen, die viele Kontakte haben. Da ist dann die Impfung von Schülern, Studierenden und vielen Arbeitnehmern (Einzelhandel und Co.) wichtiger als die von fitten Rentnern, die viel leichter Kontakte vermeiden könnten.
1
JimPanse
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1972
Ich kann jedem nur empfehlen, wer sich impfen lassen will, sich auf Wartelisten setzen zu lassen. Egal wie alt ihr seid. Die werden sicherlich sagen, das dauert noch und ihr seid vielleicht noch nicht dran, aber das kann ganz schnell gehen. Sehe es in meinem Umfeld, wie schnell alle geimpft worden sind, die auf Wartelisten standen, weil einfach viel zu viele Leute nicht zu den Terminen kommen und nicht absagen. Natürlich sollte man auch selber dran denken abzusagen, wenn man noch wo drauf steht und schon geimpft ist. 
3
KFC-Fan 62
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1973
....und laut Bericht aus der heutigen
WAZ ( 17.05.21) stehen im Herbst die
dritten Impfungen zur Auffrischung an.
Ardo
vor 2 Monaten #1974

Als Antwort auf KFC-Fan 62 (Beitrag ansehen)

Vorher will Armin der Große noch schnell alle Schüler über 12 impfen, bevor die Sommerferien beginnen. Klappt bestimmt 🙄
Inrather61
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1975
Hurra,  ich hab gestern die zweite  Biontech bekommen.
8
toni361
vor 2 Monaten #1976
Und... wie war es, irgendwelche Nebenwirkungen? 
Inrather61
vor 2 Monaten #1977
Neee, gar nix.   Alles okay. 
JimPanse
vor 2 Monaten #1978
Meine Eltern haben auch ihre zweite Impfung hinter sich und die hatten gar nichts. Meine Tante mit fast 80 lag dagegen zwei Tage lang mit hohen Fieber. Hat dann Ibu geschluckt am zweiten Tag, 16 Stunden durchgepennt und am dritten Tag aufgestanden und hatte rein gar nichts mehr. Als wäre nichts gewesen. 
Mittelstürmer
vor 2 Monaten #1979

Als Antwort auf toni361 (Beitrag ansehen)

Die Nebenwirkung sind sehr stark vom Alter abhängig und deutlich seltener bei Menschen über 55.
Inrather61
vor 2 Monaten #1980
Meine Eltern, Tante und Onkel, alle 4 weit über 80.

Alle 2x geimpft,  Alle null Nebenwirkungen.

Ungelesene Beiträge