Schluesselszene.net

Covid 19

2018 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Ludwigsburger
vor 8 Monaten #1171
Die wirtschaftliche Situation ist natürlich nicht einfach. In vielen Fällen (zumindest in der Industrie) ist aber auch ersichtlich, dass es auch ein globales Problem ist und nicht nur die Einschränkungen in Deutschland die Probleme verursachen. Und wie ich bereits geschrieben habe, würde das Verhalten der Bevölkerung bei einem völlig außer Kontrolle befindlichen Virus automatisch zu Nachfrageeinbrüchen in diversen Bereichen führen. Es wurde doch auch hier immer darauf hingewiesen, dass die Mobilität der Menschen schon vor dem ersten Lockdown selbstständig heruntergefahren wurde. Das wäre doch genauso wieder, wenn hier flächendeckend die Triage angewendet werden müsste. Und das dieser Punkt ohne Einschränkungen damals wie heute erreicht werden würde ist ein mathematischer Fakt. Klar, alles scheiße, aber doch nicht wirklich wegen den Einschränkungen. Da ist doch das Virus das Problem.  
Ardo
vor 8 Monaten #1172
Tja, in China brummt die Wirtschaft derweil wieder und es läuft alles relativ normal. Hätten wir halt alle bis April einen echten Lockdown gemacht wie die Chinesen, wären wir jetzt durch. Aber das kann man dem westlichen Menschen ja nicht zumuten... 
BenTheMan
vor 8 Monaten #1173

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Na dich hätte ich mal sehen wollen, wenn man deine Tür verriegelt, damit du nicht auf die Straße darfst !!!!

Oder du in einer App alle deine Daten und Standorte freigeben müsstest für alles und jedem ;) 

Ardo
vor 8 Monaten #1174
Ja, dann muss man jetzt halt ein wenig länger die Arschbacken zusammenkneifen. Das Ende ist ja in Sicht, der Impfstoff wirkt. 
Schreberstraße4
vor 8 Monaten #1175

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Wobei es da ja wieder los geht. Flugreisen kann man dann nur noch geimpft machen. Ich will mich nicht Impfen lassen, muss es aber, weil ich aufs Fliegen aus beruflichen Gründen nicht verzichten kann.


Ich glaube ich warte auf curevac... Boris Palmer hat da ja schon dran genascht. Klingt mir vertrauensvoller als biontech. 

Ardo
vor 8 Monaten #1176
Wer sagt denn, dass man Flugreisen dann nur geimpft machen kann? Ist doch wieder nur so ein Gerücht, genau wie die impfpflicht. 
Derbysieger
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #1177

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Richtig,  wir machen das wie die Regierung,  Im Land der Freiheit,  Menschenwürdigkeit, Pressefreiheit.  Da ist alles transparent und wird nie was unterm Teppich gekehrt.  Den Menschen dort geht es tuti, die dürfen auch alles sagen und sogar Entscheidungen treffen . Ich bestell gleich mal  gebratene Nudeln mit süss sauer Sosse 
toni361
vor 8 Monaten #1178
Manche Leutchen im Forum schreiben sich ein Zeugs zusammen und verbreiten eine Panik und schwärzesten Pessimismus,  mit Millionen von Toten und Leichenbergen, es ist einfach nur noch unglaublich...
TheJinx1
vor 8 Monaten #1179
Hallo, Leute,

Es gibt doch derzeit nur zwei Themen:

1) Positive Impfstoffe sind bereits gefunden: Es wird aber vermutlich noch einige Monate dauern, bis diese flächendeckend gegeben werden können, zumal - zu Recht - erst einmal Leute in kritischer Infrastruktur, dann Lehrer, vermutlich Politiker etc., und dann erst der große Rest geimpft werden können. Das wird noch einige Monate dauern, ich persönlich würde sagen, dass die meisten von uns erst im dritten Quartal 2021 geimpft werden können. Hierzu steht ein genauer Zeitplan natürlich noch aus, da wir ja nicht wissen, wann die ersten halbwegs zuverlässigen Dosen eintreffen. Und wer von den Biotech Firmen das große Rennen macht.

2) Solange müssen wir halt leider mit den Restriktionen auskommen müssen.

3) Solange es nicht wärmer wird (März/April?), werden wir zu Recht keine Alternativen bekommen.


Also: Stiff upper lip, und durch! Welcher Experte recht hat, und welcher nicht, ist doch wurscht. Und ob die Regierung recht hat, auch. Den derzeitigen Vorgaben wird man sich ja wohl noch beugen können. 2/3 des Weges liegen bereits hinter uns! Jetzt schaffen wir auch noch den Rest.

Ludwigsburger
vor 8 Monaten #1180
Das entscheidende Datum ist ohnehin erst der letzte Spieltag. Ohne Probleme mit Tausenden den Aufstieg beim Waldhof feiern!
Ardo
vor 8 Monaten #1181

Als Antwort auf Ludwigsburger (Beitrag ansehen)

Und dabei den Waldhof auf Platz 4 verdrängen 🤣
Derbysieger
vor 8 Monaten #1182

Als Antwort auf toni361 (Beitrag ansehen)

In meiner Einrichtung { Behindertenhilfe) ist der Covid ausgebrochen. Und das hatt mit Pessimismus und Panik nichts zu tun. Es soll tatsächlich Mitarbeiter geben, die Angst und Sorge gaben, das der eine oder andere Bewohner hops gehen. Und das nennt man Realität.  Glaube mir, das ist nicht lustig.  Arbeite seit März mit mehr oder weniger Sorge. Es wird alles getan um Menschen vor dem Covid zu schützen. Ohne Massnahme wäre alles viel schlimmer, glaube mir. Daher sind manche Aussagen katastrophal, weil man das Gefühl hat, es fehlt einfach an sozialen Kompetenzen 
Stimme der Vernunft
vor 8 Monaten #1183

Rein faktisch ist Berlin das größte Covid-Drecksloch - passt ja, scheiß Senat und siehe Flughafen BER und das ganze Zeug, dass sich da angesiedelt hat.

Berlin hält immer nur die Hand auf seit 30 Jahren - wie meinte Wowereit - *Arm aber sexy* ??


https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/karte-sars-cov-2-in-deutschland-landkreise/


Schreberstraße4
vor 8 Monaten #1184

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Das waren schon sehr konkrete Pläne. Aber warten wir es ab. 
Schreberstraße4
vor 8 Monaten #1185
Ich glaube mittlerweile wir brauchen mal ein neues Bewusstsein was Krankheit bzw. Tod betrifft. Wir werden alle sterben und bis wir selbst sterben, sterben viele unseres sozialen Umfeld. Der Tod ist was normales und gehört zu unserem Leben dazu. Es geht nicht darum ob wir sterben, sondern um wie und wann. Das Schicksal holt dich, wenn es soweit ist. Angst vor dem Tod macht eigentlich keinen Sinn, weil es die Lebenszeit negativ beeinträchtigt.


Bsp. : Die 67 Jahre junge Frau, der auf der A3 die Beton Wand aufs Auto gekippt ist. 


Oder meine Nachbarin. Ihre Herz-OP wurde wegen Corona abgesagt. Sie ist vor 2 Tagen verstorben. 


Der Tod ist ein Teil von unserem Leben und das ist schon immer so gewesen und hat sich nicht wesentlich verändert. Wir sollten uns dessen bewusst sein und jeden Tag genießen, ohne Angst und Panik. 

Ungelesene Beiträge