Schluesselszene.net

Grotenburg - Sanierung

3427 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Der Ball ist rund
vor 1 Monat #3361

Als Antwort auf Groti (Beitrag ansehen)

Nun will Oberbürgermeister Frank Meyer, dass der Plan angepasst und überarbeitet wird. Das Stadion soll zunächst einmal so hergerichtet werden, dass ein Spielbetrieb in der Regionalliga ermöglicht wird. Dabei will er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Es soll preiswerter und schneller gehen.


Dazu gibt es - wie bekannt - zwei Meinungen. Die werden sich auch nicht so schnell unter einen Hut bringen lassen. Die Hauptargumente sind:

Pro: Vor allem "schneller" würde dem Verein zugute kommen, denn je eher fertig umso weniger Kosten für externe Stadionmiete. Das ist m.M.n. ein sehr kräftiges Argument, denn zukünftig muss wahrscheinlich jeder Cent zweimal umgedreht werden.

Contra: Was gibt die Sicherheit, dass weitere Arbeiten bis zum ursprünglich geplanten Ausbaustand tatsächlich später noch erfolgen werden.


1
KFC Sympathisant
vor 1 Monat #3362

Als Antwort auf Der Ball ist rund (Beitrag ansehen)

Ich denke nicht das man dann den weiteren Ausbau/ Sanierung weiter voran treiben wenn die Burg erstmal wieder spieltauglich ist.

Aber ich glaube auch nicht das die weitere Sanierung komplett verworden wird sondern eher dann wieder davon abhängig sein wird ob man es zurück in den Profifußball schafft oder nicht.

Im Prinzip ist man dann fast wieder auf dem Stand wie damals als man aus der Regio in die dritte Liga aufgestiegen ist.

Tigers von 1986
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3363
„Die Stadt Krefeld hat den Stadionplaner AS+P beauftragt, alternative Abläufe für die geplante Drittliga-Sanierung zu prüfen. Dabei steht unter anderem die Frage auf der Agenda, ob Arbeiten, die einen Spielbetrieb in der Regionalliga ermöglichen, zeitlich vorgezogen und bauliche Schritte zur Herstellung der Drittligatauglichkeit auch bei laufendem Regionalliga-Spielbetrieb durchgeführt werden könnten. Ob dadurch schon vor Beendigung des Umbaus wieder Spiele in der Grotenburg stattfinden können und sogar eine gewisse Zuschauerkapazität zulässig wird, soll im Zuge der Prüfung ebenfalls geklärt werden.


Ungeachtet dieser Überlegungen wird die Stadt die geplanten Sanierungsschritte weiterverfolgen. Anhand des Ratsbeschlusses vom März


2021 wird ein Ausbau der Grotenburg für die 3. Liga angestrebt, ausdrücklich unabhängig von der tatsächlichen Ligazugehörigkeit des KFC Uerdingen und dem Erhalt von Fördermitteln.


Die Antragsunterlagen für eine Förderung der Maßnahme im Umfang von 3,3 Mio. Euro sollen noch in dieser Woche eingereicht werden. Auch ein Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn wurde gestellt. Sofern der Projektträger die Freigabe in den nächsten Wochen erteilt, entsteht kein Zeitverzug.


Bereits begonnene Vorarbeiten werden fortgesetzt. Auch das Fanprojekt „Grotenburg Supporters“ kann seine ehrenamtliche Arbeit am Stadion wie geplant Mitte Juni aufnehmen.


In der kommenden Woche will das Zentrale Gebäudemanagement die Arbeitsgruppe Grotenburg mit Vertretern aus Verwaltung und Politik einberufen, um über alternative Planungsoptionen von AS+P bezüglich der zeitlichen Abläufe der Sanierung zu informieren.“

8
vorwärtsblaurot
vor 1 Monat #3364

Als Antwort auf Tigers von 1986 (Beitrag ansehen)

Wichtig und richtig!!
2
Valentin05
vor 1 Monat #3365

Als Antwort auf Tigers von 1986 (Beitrag ansehen)

Das klingt alles so zuvorkommend, kooperativ und pragmatisch von der Stadt, dass man es gar nicht glauben mag. 


Ein Vorziehen der Maßnahmen - ohne den eigentlichen Plan aufzugeben - wäre natürlich der Idealfall. 

kfc9999
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3366
Ich hatte zwischendurch etwas Hoffnung, aber inzwischen wieder nicht mehr. Das dauert einfach alles viel zu lang. Das Stadion wird noch ewig brauchen, wenn ich das so lese (und selbst das ist nur der Idealfall, der Einwand anderer Parteien folgt wie immer die nächsten Stunden), wer soll denn Velbert oder sonstwas bezahlen? Dazu die Schulden des eV, kein Trainingsgelände, keine Mannschaft, gar nichts. Und selbst beim Thema Vorstand tut sich nichts, ich hatte gehofft gestern würde es da eine schnelle Entscheidung geben, aber auch da tut sich nichts. Natürlich kann man grundsätzlich auch ne Mannschaft schnell aus dem Boden stampfen. Aber insgesamt ist es ist einfach ein Fass ohne Boden und viel zuwenig Zeit.
1
KFC Sympathisant
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3367
Mit dem Möglichmacher in der Stadt habt ihr ein orddentliches Pfund in der Krefelder Politik, das ist doch nicht das schlechteste ;)


Valentin05
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3368

Als Antwort auf KFC Sympathisant (Beitrag ansehen)

Mal eine persönliche Frage: Du bist hier daueraktiv und wirkst auch wirklich so, als hätte dich das Schicksal des KFC gepackt, nennst Dich aber immer noch "Sympathisant" und sprichst von "Ihr".
Wäre es nicht langsam mal Zeit für eine Umbenennung in "KFC-Fan" und eine Verwendung des Wortes "Wir"?  ;-) 
7
Crossy
vor 1 Monat #3369
Ich gehe mal davon aus das das Projekt "Start in der Regionalliga 21/22" für uns ein Ritt auf der Rasierklinge werden wird. Es wird in allen Bereichen sehr knapp werden. Deswegen halte ich das wie und wann die Burg fertig wird für zweitrangig. In der Kürze der Zeit muss ein anderes Stadion für den Spielbetrieb benannt werden. Geht ja eigentlich auch nicht anders.

Man kennt ja nicht alle Sportanlagen in Krefeld und Umgebung auswendig, aber mir fällt da nur der Löschenhofweg ein, welcher an die Ligavorgaben ran reichen würde. Flutlicht und Fantrennung vielleicht ein Problem. 

Aber da wären wir wieder beim gewünschten Zusammenhalt aller in dieser Stadt und beim SC Bayer

KFC Sympathisant
vor 1 Monat #3370

Als Antwort auf Valentin05 (Beitrag ansehen)

Lach 😂

Naja ich bin in erster Linie Fan vom KEV aber ich finde das der KFC Uerdingen genauso seine Berechtigung hat in Krefeld und mir ist es wichtig das die Uerdinger nicht untergehen. Ob das zum Fan sein reicht...🤔

Ich war früher als kleiner Junge immer Fan von Werder Bremen weil ich Otto Rehagel so cool fand 😁

Meine Sympathien rühren auch daher weil mein Vater früher glühender KFC bzw. früher Bayer 05 Uerdingen Fan war und ich kann man mich noch gut erinnern, wie ich damals mit meinem Vater gemeinsam das Spiel gegen Dresden (7:3) im TV geschaut hatte. Da habe ich mich auch für ihn mit gefreut als Uerdingen das Spiel noch gedreht hatte 😊

3
BenTheMan
vor 1 Monat #3371

Als Antwort auf KFC Sympathisant (Beitrag ansehen)

Der KEV (bzw. der Geschäftsführer) hat ja gestern auf FB ein Statement zur Lage des KEV abgegeben. Darunter fand sich auch ein kurzer Absatz zum KFC. Fand ich richtig stark !!!!
2
KFC Sympathisant
vor 1 Monat #3372

Als Antwort auf BenTheMan (Beitrag ansehen)

Stimmt aber das Statement war nicht von gestern müsste Sonntag gewesen sein 😉

Danke ja wie gesagt alle miteinander nicht gegeneinander 👍

Dieses gegenseitige Bashing ist albern! 


Würde mir jetzt nur noch wünschen wenn Königshofer noch irgendwie eine Aktion für den KFC starten würde. Es gibt ja eine KFC Edition vom Königshofer, da könnte man zum Beispiel einen Euro an den KFC Spenden für jeden verkauften Kasten 🤷🏻‍♂️

Der Frank Tichekamp lebt ja das Motto: Krefelder für Krefeld 

4
Inrather61
vor 1 Monat #3373

Als Antwort auf Crossy (Beitrag ansehen)

Fan Trennung  Löschenhofweg  kein Problem


Auswärtsfans in den Stadtpark hintern Zaun 😂😂😂😂😂

2
KFC Alien
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3374
Dieses Fantrennung wtf kann das nicht mehr lesen ..glaube die Burg war da immer Referenz wenn ich an andere Stadien da denke  ....pfffttttttttt
Zur Not haben wir Gorillas nebenan die regeln das per UgaTchakka
Inrather61
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #3375

Hol einfach den  Kick-Box Schiri.   Der regelt  das  😅😅😅😅🥊🥊🥊


https://www.facebook.com/sportschau/videos/kickbox-weltmeister-und-amateur-schiri-für-probleme-spiele-i-sportschau/572812416824070/?extid=SEO----

Ungelesene Beiträge