Schluesselszene.net

Kader 2020/21

1197 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Inrather61
vor 1 Woche #1126

Als Antwort auf Ludwigsburger (Beitrag ansehen):

Jedenfalls zähle ich heute mal wieviel Zuspiele im letzten Drittel "auf der Erde" gespielt...
Und dann bewirbst Du dich als CHEFANALYST des KFC. 
Ludwigsburger
vor 1 Woche #1127
Ich sehe, mein Ansatz kommt an ;-))
Bande Büderich
vor 1 Woche #1128
So - und was nun?

Heute haben wir Glück gehabt dass wir gegen 10 Mann gespielt haben.
Wie stellt man sich das in Zukunft vor auf der Linksverteidiger-Position - wenn wir auf Gegner treffen die besser sind als Zwickau?

Schneider links und Göbel rechts?
Anapak?

Oder wacht man endlich mal auf und holt endlich einen zweiten Linksfuss für die Abwehr?
Cello Ya
vor 1 Woche #1129
Wirklich dämlich. Kein LV Backup und kein RV Backup. Besonders auf den Außen ist es doch elementar wichtig. Kann ich nicht verstehen.
derlinner
vor 1 Woche #1130
Jetzt muss man aber auch sagen, das schon ganz andere Mannschaften
gegen 10 Mann ganz schlecht ausgesehen haben und sogar auch verloren
haben. Die Verletzung von Albutat hat auch nicht gerade gut getan.
Die 3. Liga ist eng und es gibt keinen Gegner den man mal eben 5:0 aus
dem Stadion schiesst. Gegen Zwickau haben schon ganz andere Mannschaften
verloren. Wir haben 20 Minuten ordentlichen bis guten Fussball gespielt,
Man musste gewinnen und man hat gewonnen, das wird der Mannschaft
Selbstvertrauen geben um im nächsten Spiel besser zu spielen.
Viele neue und vor allem junge Spieler brauchen die Zeit um sich zu finden
und die sollte man dem Trainer und der Mannschaft geben.
So und jetzt fange ich langsam an, mich über den Sieg zu freuen.

Nur der KFC
Ludwigsburger
vor 1 Woche #1131
Linner, ja du hast recht. Nur wenn ich bei 90% der Spiele irgendwelche Entschuldigungen brauche wird es zäh. Vor allem sind die Kaderlücken auch von Krämer zu verantworten. Übrigens muss auch er am Ende die Torhüterposition verantworten. Ganz ehrlich: In der Zeitlupe sieht es so aus als wäre die Ecke auch ohne Velkov reingegangen. Die gleiche Ecke danach haut Königshofer auch vorbei. Da kann ich jetzt bei drei Gegentoren in fünf Spielen jeweils gute Gründe finden. Nur irgendwann gilt der blöde Spruch: Ich will Lösungen, keine Erklärungen.



derlinner
vor 1 Woche #1132

Als Antwort auf Ludwigsburger (Beitrag ansehen):

Linner, ja du hast recht. Nur wenn ich bei 90% der Spiele irgendwelche Entschuldigungen brauche wird...
Ja, da gebe ich dir auch recht, ich kenne nicht den Zustand von Jurjus aber
ich würde jetzt auch einen Wechsel vollziehen.

Nur der KFC
Ardo
vor 1 Woche #1133
Das muss man sich mal vorstellen, da haben wir genau einen LV im Kader und man holt den teuersten Torwart der Liga für die Ersatzbank statt einen Backup für diese Position... Bin auch dafür, dass Jurjus mal zeigen darf was er kann. 
TimK
vor 1 Woche #1148
Es kann sich ja gerne jeder selbst ein Bild von vertragslosen Linksverteidigern machen. Aber was du jetzt bekommst, bringt dich vermutlich auch nicht weiter (abgesehen von der fehlenden Fitness für unser brutales Pressing- uns Angriffsspiel)


Es ist einfach grob fahrlässig, dass wir hier auch wieder nur alles oder nichts gespielt haben. 

Aber bald ist Girdvainis ja wieder da, der kann bestimmt auch LV spielen......

DrJones
vor 1 Woche #1135
Woher wisst ihr eigentlich, dass wir bei Transfers alles oder nichts gespielt haben? Es kann übrigens auch passieren, dass deine Wunschlösung für Position X ablehnt, deine B-Lösung ebenfalls, und man dann auf eine C-Lösung (sogenannte Yesil-Lösung) lieber verzichtet. Von früheren Transfers wissen wir doch, wie lange sich NW teilweise um Spieler bemühen musste. So einfach ist das alles nicht. Man hatte ja auch bestimmte Anforderungen an die Spieler.

Außerdem kann es sein, dass die Idee, die MP, NW und SK von dem Kader haben, eine andere ist, als die, die ihr (damit meine ich natürlich nicht ALLE Forumsmitglieder, sondern nur die, die sich angesprochen fühlen) davon habt, ob ihr das wollt oder nicht. Ihr habt nicht die Deutungshoheit darüber, was ein "guter" Kader ist. Darüber kann man nämlich unterschiedlicher Meinung sein.

Was war die Idee? Man wollte offenbar junge, talentierte Kicker, die charakterlich harmonieren (check, hat wohl geklappt), man wollte offenbar ein stark besetztes Zentrum (check, hat geklappt), man wollte offenbar keine Yesil-Lösungen mehr und stattdessen die Flexibilität der Spieler nutzen (check, hat geklappt). Ich weiß, gerade der letzte Punkt entspricht nicht eurer Idee von einem "guten" Kader, aber wisst ihr was? Der Auftritt gestern hat gezeigt, dass das durchaus funktionieren kann (siehe AV-Lösung). Und wisst ihr noch was? Darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein ;-)

Wenn man eine solche Strategie  bei der Kaderplanung hat, dann sieht man übrigens die Fehler, die den jungen Spielern oder Spielern auf Fremdpositionen dann auch passieren, nicht als Problem, sondern als unvermeidbaren Teil der Strategie, als Teil des Entwicklungsprozesses.

Und was genau war nun schlimm an Krämers "nur wenn es zu 100% passt"-Aussage? Man legt sich einen Plan für den Kader zurecht und will diesem Plan konsequent verfolgen. NATÜRLICH holt man dann nur Spieler, die zu 100% zu diesem Plan passen. Was denn sonst?!?!? Warum sollte man sagen, nagut, dann hol ich halt n Spieler, der passt zu 75% zu meinem Plan.

Und falls ihr jetzt schon in die Tasten hauen wollt von wegen "aber Krämer ist SC.eiße", " ich kann Krämers Matchplan nicht erkennen", oder "aber wir haben gestern die zweite Hälfte so kacke gespielt" (ja, haben wir), hier gehts nicht um Krämers Taktik, dafür gibts den SK-Thread, hier gehts um die Kaderzusammenstellung. Und diese Idee von der Kaderzusammenstellung kann ich durchaus respektieren, auch wenn ich früher bei Anstoß 3 lieber immer exakt zwei Spieler pro Position für mein 4-4-2 hatte, und zwar alle mit besten Werten.
vorwärtsblaurot
vor 1 Woche #1136
Wie viele Linksfüße haben wir für die linke Außenbahn (offensiv wie defensiv)? Einen - Dorda. Alleine das ist schon einfach mangelhaft! Du brauchst links starke Linksfüße. Schneider ist einfach keine seriöse Alternative, dort spielt er unter dem Niveau, das er auf anderen Positionen bringt.
Es ist doch echt nicht zu viel verlangt, vor der Saison einen Linksfuß für die linke Verteidigung (eventuell für die Offensive) zu scouten, damit man auf dieser Seite ordentlich aufgestellt ist und Dorda nicht 40 Spiele machen muss und auch bei schlechten Leistungen darf.
Auf anderen Positionen brennt der Kampf um die Plätze und hier sind wir so blank? Das muss man wirklich nicht verstehen.
Und natürlich reichen dort erstmal vom Papier 75% - es soll auch die Möglichkeit geben, Spieler besser zu machen und zu entwickeln. Ein Schneider ist auf rechts ja auch keine 100%-Lösung, aber gut genug, um es sauber zu spielen.
Unser Spielniveau ist auch nicht so hoch, dass dafür viele Spieler zu schlecht sind - eher das Gegenteil, wenn ihr euch mal das Tempo und die Kombinationen in anderen Spielen anschaut, wo oft auch junge Kerle aus der Regionalliga auf dem Platz stehen. Bei uns muss man auf Youtube ja schon die Wiedergabegeschwindigkeit erhöhen, um mal in diesen Genuss zu kommen.
Sipugaloma
vor 1 Woche #1137
Unabhängig davon wieviel Dorda ausfallen sollte müssen wir noch einen LV holen. 
DrJones
vor 1 Woche #1138

Als Antwort auf vorwärtsblaurot (Beitrag ansehen):

<div>Wie viele Linksfüße haben wir für die linke Außenbahn (offensiv wie defensiv)? Einen - Do...

Zum ersten Teil deines Posts: Da, schon wieder, du sprichst von deiner Vorstellung davon, wie der Kader auszusehen hat. Genau darum ging es in meinem Post. Mir ging es nicht darum, den Kader schönzureden, sondern nur darum zu zeigen, dass man den Kader nur dann als mangelhaft bezeichnen kann, wenn man eure Idee von der optimalen Kaderzusammenstellung anwendet, aber nicht wenn man überlegt, welche Ideen MP, NW und SK hatten (die sie ja auch kommuniziert haben).


Was die 75% betrifft, hast du mich evtl. falsch verstanden, wenn du schreibst "Und natürlich reichen dort erstmal vom Papier 75% - es soll auch die Möglichkeit geben, Spieler besser zu machen und zu entwickeln. Ein Schneider ist auf rechts ja auch keine 100%-Lösung, aber gut genug, um es sauber zu spielen." Ich sprach von einer Lösung, die zu 100% zu deinem Plan passt. Insofern ist Schneider eine 100%-Lösung, weil sie dem oben beschriebenen Plan entspricht. Und wie du selbst sagst: die Idee kann dann auch sein, die Spieler, denen man neue Positionen zutraut, auch besser zu machen.


Nochmal: Mir gehts nicht darum, den Kader zu verteidigen, auch ich würde manches vielleicht anders machen, mir gehts nur darum, dass Aussagen wie "Dann musst du halt irgendein LV-Backup haben" einfach nicht stimmen. Solche Aussagen stimmen immer nur unter irgendwelchen Annahmen, die hier immer als absolut vorausgesetzt werden. Wenn man andere Ideen voraussetzt, stimmen die Aussagen einfach nicht mehr.

NobbieB
vor 1 Woche #1139

Als Antwort auf DrJones (Beitrag ansehen):

<p>Zum ersten Teil deines Posts: Da, schon wieder, du sprichst von deiner Vorstellung davon, w...

Natürlich hat jeder das Recht seine eigenen Meinung zur Kaderzusammenstellung zu haben und zu äußern. Aber die angesprochenen Grundsätze zur Kaderzusammenstellung (z.B. ganz trivial, Positionen nicht nur durch einen einzigen Spieler abzudecken oder für eine gewisse, auch qualitative Balance in den Mannschaftsteilen zu sorgen) sind ja nicht irgendeine "Meinung", sondern die logische Art und Weise wie alle Vereine sinnvollerweise ihre Kader ausbalancieren möchten. Hier festzustellen, die Mitforisten hätten einfach nur eine andere Meinung als die Verantwortlichen des KFC springt m.E. zu kurz. Das ist so, als wenn ich fünf Innenverteidiger verpflichte, von denen keiner größer ist als 1,75m. Es gibt Dinge die sind vielleicht noch eine Meinung, aber sicher keine besonders erfolgsversprechende. Dazu zählt dann wie von BB und Vorwärtsblaurot genannt eben auch der Umstand nur einen einzigen Linksfuß für die Außenbahn zu haben. Man darf Fehler auch mal Fehler nennen.

Natürlich ist der Transfermarkt kein "Wünsch Dir was", aber bevor ich große Lücken im Kader habe, muss ich eben mal von meiner 100%-Forderung (SK) abrücken und einen Kompromiss umsetzen. Mein Eindruck ist (wissen kann ich das natürlich nicht), dass man oft zu stark auf die Qualität des einzelnen Neuzugangs fokussiert ist und dabei die Balance des Kaders aus den Augen verliert. Wenn ich schon sechs gute Spieler für's zentrale Mittelfeld habe und nur einen LV, dann sollte ich eben bei der nächsten Verpflichtung lieber einen 85%-LV verpflichten als einen 90%-ZM. Und dass wir für eine Position Qualität im Übermaß verpflichten können, für eine andere aber nicht mal knappes 3.Lige-Niveau bekommen können, ist für mich nicht sehr plausibel. Dafür war der Markt für auslaufende Verträge gerade dieses Jahr zu üppig ausgestattet.

Von der teilweise fehlenden Balance abgesehen, finde ich jedoch, dass wir mittlerweile einen wesentlich vielversprechenderen Kader haben. Gerade deshalb sind solche Lücken ja so schade.

vorwärtsblaurot
vor 1 Woche #1140

Als Antwort auf NobbieB (Beitrag ansehen):

<p>Natürlich hat jeder das Recht seine eigenen Meinung zur Kaderzusammenstellung zu haben und...
So sehe ich das auch.
Ungelesene Beiträge