Schluesselszene.net

Covid 19

2026 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
toni361
vor 10 Monaten #1216
Nein Ardo, der einzige der es nicht versteht bist Du... Ich schätze deine Beiträge sonst sehr, aber in diesem Thema verbreitest du Panik ohne näheres Hintergrundwissen, leider.  Es gibt keine Übersterblichkeit, es gibt , auch ohne diese Maßnahmen,  keine Leichenberge wie von dir prognostiziert, auch nicht in Italien , Frankreich oder den USA, im Schnitt sind mit bzw. durch Corona 0,02 bis 0,06 Prozent der Bevölkerung gestorben,  also keine Übersterblichkeit,  bestätigt dir auch dein Arzt,  aber ich will das Virus nicht verharmlosen und bin auch der Meinung,  dass es für die Risikogruppen einen entsprechenden Schutz geben muss!

Nur diese Panikmache und Untergangsstimmung nutzt keinem etwas, es reicht schon wenn das von der Regierung und der Presse kommt... Angst raubt einem klares Denken und Handeln,  leider. 

@ Schreberstr. Du weißt ja gar nicht,  wieviel Wahrheit in deinen letzten Posts steckt, und wenn doch, sprichst du dies sehr gelassen aus ;-) schön zu lesen, dass es noch Leute gibt,  die sich noch nicht verrückt haben machen lassen. 

giulia76
vor 10 Monaten #1217
Dann eben erfolgreiche Wirtschaft... jedenfalls so dass wir uns ein gutes Gesundheitssystem leisten können....sieht man jetzt im Vergleich zu Italien , Spanien etc.

Hat nix mit Neo Liberalismus zu tun. 


Ardo
vor 10 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten #1218
Toni361, deine Informationen können nur von irgendwelchen Seiten von querdenkern kommen. Es ist halt komplett falsch bzw. gelogen, dass es in den usa keine übersterblichkeit gibt. Es gibt dort eine sehr deutliche, wie auch in vielen anderen Ländern, die stark betroffen sind. Übersterblichkeit in den usa bei 20%, New York sogar 65 %. So, jetzt kfc gucken! 
Ardo
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #1219
Heute wieder ein trauriger Rekord. Zum ersten Mal in Deutschland mehr als 400 Tote an nur einem Tag die an oder mit Covid verstorben sind. Also an einem einzigen Tag 25% der insgesamt labordiagnostisch bestätigt bei der schweren Grippewelle 2018 während des ganzen Winters an oder mit Grippe verstorbenen. 
Schreberstraße4
vor 9 Monaten #1220

Als Antwort auf toni361 (Beitrag ansehen)

Ich bin mir bewusst. Wir leben bereits im Armageddon. Corona ist halt nur ein Problem von vielen. Deswegen bleibe ich entspannt, weil das erst der Anfang war, wenn jetzt nicht extrem gehandelt wird.


@Ardo, bitte schau es dir mal an


https://youtu.be/Vsya8dOMiIU



Schreberstraße4
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #1221

@ardo


https://www.aerztezeitung.de/Politik/COVID-stoppt-in-Afrika-die-AIDS-Prophylaxe-415175.html


Um um es noch mal heraus zu heben. Problem hierbei ist nicht Covid, sondern die Maßnahmen. 


Stimme der Vernunft
vor 9 Monaten #1222
Mehrere Impfstoffe ? Dann hat man also demnächst die Auswahl wie auf Malle oder den Kanaren - oder zwei "Shots".


Moscow Mule (KFC-Cocktail :D)

Mai Tai

Sex on the beach  



Ardo
vor 9 Monaten #1223

Problem hierbei ist nicht Covid, sondern die Maßnahmen


Ach komm, natürlich ist covid das Problem, ohne covid keine Maßnahmen. Die werden ja weltweit nicht zum Spaß gemacht. 


Neben covid gibt es auf der ganzen Welt natürlich noch viele andere Probleme, das sollte man aber separat betrachten und nicht eins gegen das andere aufwiegen.

Schreberstraße4
vor 9 Monaten #1224

Als Antwort auf Stimme der Vernunft (Beitrag ansehen)

Soll ja schließlich jeder aus der Pharma Branche dran verdienen


https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html



Ardo
vor 9 Monaten #1225
Jetzt kackt euch doch nicht vor dem. Impfstoff in die Hose. Bei pandemrix ist es doof gelaufen, aber auch da hatten nur 0,001% der geimpften die schweren Nebenwirkungen. Das ist allemal um zehnerpotenzen weniger als an corona sterben würden. 
Schreberstraße4
vor 9 Monaten #1226

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Der Zusammenhang besteht darin, dass man ja den Lockdown so verhängt hat um Menschen zu schützen, was Zahlenmäßig weniger Menschen gerettet hat, als die Maßnahmen hinterher Menschenleben kosten. 
Ardo
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #1227
Das ist jetzt eine frei erfundene Behauptung von dir und entspricht nicht der Realität. 
BadnerKFCFan
vor 9 Monaten #1228

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Dr. Google hilft, und vllt ist sogar das ZDF als Quelle genehm: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-epidemiologe-folgen-helmholtz-100.html

Ardo
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #1229
Der Mensch befürchtet, daß es so sein könnte. Es ist auch nur eine Behauptung. Was das Coronavirus hingegen anrichtet, gerade in Ländern die praktisch kein funktionierendes Gesundheitssystem haben, das wissen wir.


Edit: ich sehe gerade der von dir verlinkte Artikel ist vom 29.03.2020. Ist natürlich sehr seriös sowas ins Feld zu führen, was ein halbes Jahr alt ist, als man noch wesentlich weniger über corona wusste. 

Schreberstraße4
vor 9 Monaten #1230

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Naivität, kann man nix machen...was sollen wir dir denn noch vorlegen?


Mal am Rande haust du doch seit Monaten unbewiesene Behauptungen raus, auf deren Basis du argumentierst. 

Ungelesene Beiträge