Schluesselszene.net

Stefan Reisinger

andi1
Glückwunsch zum Klassenerhalt....hat gaaanz schön mitgezittert;)
1

Auf Radio-Blau-Rot sagt Stefan Reisinger: "Für mich schließt sich auch der Kreis. Das Ganze hat sein Ende jetzt." 

Ob er damit nur seine Teamchef-Tätigkeit oder das ganze Kapitel KFC meint? 


https://radioblaurot.de/aufnahmen/interview-mit-stefan-reisinger-nach-dem-spiel-in-mannheim/

1
Ich finde SR sehr sympathisch und meiner Meinung nach hat er einen super Job gemacht. Das wir überhaupt noch den Klassenerhalt geschafft haben, war doch für viele hier schon unmöglich, aber SR hat es geschafft. Er identifiziert sich 100 % für den KFC und er hat nach der Entlassung von SK alles alleine gemacht, Press war nur ein Strohmann mit Lizenz. Alle Ansprachen, jedes Training, usw. Habe von einigen Spielern gehört, dass er extrem ehrgeizig ist und der Glaube mit SR zurückkam. Ihn interessieren keine Alibis. Ich würde so jemanden auf jeden Fall im Verein einbauen, evtl im Management! 
2
nebomb
Antwort auf Valentin05

Auf Radio-Blau-Rot sagt Stefan Reisinger: "Für mich schließt sich auch der Kreis. Das Ganze hat sein Ende jetzt." 

Ob er damit nur seine Teamchef-Tätigkeit oder das ganze Kapitel KFC meint? 


https://radioblaurot.de/aufnahmen/interview-mit-stefan-reisinger-nach-dem-spiel-in-mannheim/

Ich hoffe er meint damit den verbleibe im Verein 
0
Hirsch
Reisinger hat hier gute Arbeit geleistet er hat eine Total verunsicherte  Mannschaft in einer fast aussichtslosen Situation übernommen. Wir haben mit ihm den Klassenerhalt geschafft,man konnte keine spielerische Glanzleistungen erwarten er hat aber an die Spieler appelliert alles zu geben.Gerade nach der Niederlage gegen Kaiserslautern die Mannschaft nochmals so aufzurichten um in den letzten 2 Spielen alles zu geben und das ist ihm gelungen.

Danke, Stefan 

0
Hirsch
Reisinger hat hier gute Arbeit geleistet er hat eine Total verunsicherte  Mannschaft in einer fast aussichtslosen Situation übernommen. Wir haben mit ihm den Klassenerhalt geschafft,man konnte keine spielerische Glanzleistungen erwarten er hat aber an die Spieler appelliert alles zu geben.Gerade nach der Niederlage gegen Kaiserslautern die Mannschaft nochmals so aufzurichten um in den letzten 2 Spielen alles zu geben und das ist ihm gelungen.

Danke, Stefan 

5
TimK
Reisinger hat hier auch seinen Anteil am Klassenerhalt. Danke dafür. 

Genauso hat Reisinger aber auch seinen Anteil daran, was und wie es hier vorher gelaufen ist. Bitte nicht vom Klassenerhalt blenden lassen, der nur aufgrund der besseren Tordifferenz zustande kam. 


Nächste Saison muss ein Cut her. Und Reisinger zählt dazu. 

4
ocin
Danke Reise und gute ... ich kann jeden verstehen, der von solchen arbeitsbedingungen genug hat.
0
Antwort auf TimK
Reisinger hat hier auch seinen Anteil am Klassenerhalt. Danke dafür. 

Genauso hat Reisinger aber auch seinen Anteil daran, was und wie es hier vorher gelaufen ist. Bitte nicht vom Klassenerhalt blenden lassen, der nur aufgrund der besseren Tordifferenz zustande kam. 


Nächste Saison muss ein Cut her. Und Reisinger zählt dazu. 

Nur für das Protokoll: den Klassenerhalt hatten wir sportlich mit 44 Punkten gemeistert. Dass drei davon am schwarzen Tisch abgezogen wurden, ist nicht der sportlichen Leitung geschuldet.

3
Ich hoffe doch das Stefan Reisinger dem Verein erhalten bleibt,
in welcher Funktion auch immer.
Dem Interview habe ich nur entnommen, das Teamchef und Trainer
nächste Saison Geschichte sind, aber das Stefan uns verlässt, nicht.
Vielleicht kommt es so, es wäre schade, ich finde Ihn unglaublich
sympathisch!
Wir werden sehen wie es kommt.
1
TimK
Antwort auf BlauFürTreue

Nur für das Protokoll: den Klassenerhalt hatten wir sportlich mit 44 Punkten gemeistert. Dass drei davon am schwarzen Tisch abgezogen wurden, ist nicht der sportlichen Leitung geschuldet.

Und was genau hat das mit meinem Beitrag zu tun ? 

Dennoch war die Saison - auch mit 44 Punkten - Mist und fußballerisch waren wir die schlechteste Mannschaft. 

Reisinger hat die letzten drei Jahre dritte Liga daran genau so einen Anteil wie Krämer, Vogel und co. 


Ich bin Reisinger dankbar, hoffe aber, dass das Kapitel kfc nun für ihn endet  

3
Antwort auf BlauFürTreue

Nur für das Protokoll: den Klassenerhalt hatten wir sportlich mit 44 Punkten gemeistert. Dass drei davon am schwarzen Tisch abgezogen wurden, ist nicht der sportlichen Leitung geschuldet.

Natürlich kann man jetzt so argumentieren. Fakt ist aber, dass der Punktabzug seit Monaten feststand, wir also mit drei Punkten weniger arbeiten und planen mussten. Wir haben es nicht geschafft, genügend Punkte zu holen, damit es nicht so eng wird. Im Gegenteil: Wir sind mit einem sehr dicken blauen Auge davon gekommen, wenn man sieht, was alleine Meppen in den letzten Wochen leichtfertig hergeschenkt hat.
1
ocin
Natürlich kann man jetzt so argumentieren. Fakt ist aber, dass der Punktabzug seit Monaten feststand, wir also mit drei Punkten weniger arbeiten und planen mussten. Wir haben es nicht geschafft, genügend Punkte zu holen, damit es nicht so eng wird. Im Gegenteil: Wir sind mit einem sehr dicken blauen Auge davon gekommen, wenn man sieht, was alleine Meppen in den letzten Wochen leichtfertig hergeschenkt hat.
kann es denn dann sein, daß meppen einfach schlechter war, auch fußballerisch ?
2
Natürlich kann man jetzt so argumentieren. Fakt ist aber, dass der Punktabzug seit Monaten feststand, wir also mit drei Punkten weniger arbeiten und planen mussten. Wir haben es nicht geschafft, genügend Punkte zu holen, damit es nicht so eng wird. Im Gegenteil: Wir sind mit einem sehr dicken blauen Auge davon gekommen, wenn man sieht, was alleine Meppen in den letzten Wochen leichtfertig hergeschenkt hat.
Wir haben deutlich mehr Punkte hergeschenkt als Meppen,
deshalb zählt dieses Argument nicht!
1
Antwort auf TimK
Und was genau hat das mit meinem Beitrag zu tun ? 

Dennoch war die Saison - auch mit 44 Punkten - Mist und fußballerisch waren wir die schlechteste Mannschaft. 

Reisinger hat die letzten drei Jahre dritte Liga daran genau so einen Anteil wie Krämer, Vogel und co. 


Ich bin Reisinger dankbar, hoffe aber, dass das Kapitel kfc nun für ihn endet  

Das: "Bitte nicht vom Klassenerhalt blenden lassen, der nur aufgrund der besseren Tordifferenz zustande kam."


Sportlich haben wir den Klassenerhalt mit drei Punkten mehr als Meppen geschafft.




0
Jeder Trainer und auch jeder Spieler der diese Saison den Klassenerhalt
geschafft hat, verdient einen Mega Fetten Respekt, denn das war so
ziemlich einmalig! Wir werden dafür in ganz Deutschland beneidet.
Die Leute jetzt nieder zu machen, ist nicht die feine Art!
Was die Zukunft bringen mag ist egal, die Leute die das Wunder für uns
geschafft haben, sind im Moment unantastbar!
4
Natürlich kann man jetzt so argumentieren. Fakt ist aber, dass der Punktabzug seit Monaten feststand, wir also mit drei Punkten weniger arbeiten und planen mussten. Wir haben es nicht geschafft, genügend Punkte zu holen, damit es nicht so eng wird. Im Gegenteil: Wir sind mit einem sehr dicken blauen Auge davon gekommen, wenn man sieht, was alleine Meppen in den letzten Wochen leichtfertig hergeschenkt hat.
Hab ich was verpasst? 


Welche Punkte hat Meppen leichtfertig hergeschenkt? Ich erinnere mich an blutleere Auftritte gegen Wiesbaden, Magdeburg, Uerdingen, Saarbrücken und nicht zuletzt Lübeck. Dazu ein mehr als glücklicher Punkt in Ingolstadt, der gleicht vielleicht den verlorenen gegen Rostock wieder aus. Das einzige Spiel, bei dem möglicherweise etwas mehr drin gewesen wäre, war das Spiel in Zwickau. 

0
Looxus
Ich war noch nie Co-Trainer oder geschweige denn Trainer, aber was mich über die letzten 3 Jahre schon wundert ist, dass SR immer dann wenn er die sportliche Leitung übernimmt bemängelt, dass die körperliche Fitness nicht stimmt. Auch jetzt im letzten Interview bei Radio Blau Rot spricht er davon, dass wir körperlich nicht voll auf der Höhe waren. Ein Co-Trainer bleibt beim Traning ja nicht in der Kabine, sondern ist auf dem Platz voll dabei und tauscht sich mit dem Trainer aus. Wenn dann der Fintnesszustand nicht passt, dann muss ich das doch sofort ansprechen und nicht erst darauf warten, dass der Trainer gefeuert wird und man selber das Sagen hat.
2
Antwort auf Looxus
Ich war noch nie Co-Trainer oder geschweige denn Trainer, aber was mich über die letzten 3 Jahre schon wundert ist, dass SR immer dann wenn er die sportliche Leitung übernimmt bemängelt, dass die körperliche Fitness nicht stimmt. Auch jetzt im letzten Interview bei Radio Blau Rot spricht er davon, dass wir körperlich nicht voll auf der Höhe waren. Ein Co-Trainer bleibt beim Traning ja nicht in der Kabine, sondern ist auf dem Platz voll dabei und tauscht sich mit dem Trainer aus. Wenn dann der Fintnesszustand nicht passt, dann muss ich das doch sofort ansprechen und nicht erst darauf warten, dass der Trainer gefeuert wird und man selber das Sagen hat.
Jedes Mal, wenn SR die Mannschaft übernommen hat, war er mehr
oder weniger Erfolgreich und Spiele waren immer gut anzusehen.
0
kfc9999
Wir haben noch keine Lizenz, sind in Insolvenz, haben keinen Sportdirektor, keinen Trainer und keine Mannschaft. Also für mich steht da die Frage, ob der Co-Trainer bleibt, in der Priorität wirklich ganz, ganz weit unten aktuell.

Davon abgesehen ist es natürlich schon witzig, vor 1 Woche spielte uns Mageburg an die Wand, wenn die auch nur eine ihrer Chancen nutzen steigen wir ab und NIEMAND hier schreibt Reisinger solle bleiben. Genauso wenn Gnaase nicht sein Bein reinschmeißt. Jetzt ist das auf einmal der Reise, der bleiben soll. :-) Genauso wie jetzt die ersten schon wieder die halbe charakterstarke Mannschaft behalten wollen, die man vor 2 Wochen noch zum Hof jagen und sie sich teilweise am Stadion "mal vorknöpfen wollte". :-))
4
Worüber wird hier eigentlich diskutiert??? Reise hat keinen Trainerschein. Ergo braucht er einen 2ten Mann neben sich. Der macht das dann aber auch nicht für lau. Warum die Kohle 2x raushauen? Sorry, aber ein Neuanfang muss sein. 
0
Antwort auf Kotbullar
Hab ich was verpasst? 


Welche Punkte hat Meppen leichtfertig hergeschenkt? Ich erinnere mich an blutleere Auftritte gegen Wiesbaden, Magdeburg, Uerdingen, Saarbrücken und nicht zuletzt Lübeck. Dazu ein mehr als glücklicher Punkt in Ingolstadt, der gleicht vielleicht den verlorenen gegen Rostock wieder aus. Das einzige Spiel, bei dem möglicherweise etwas mehr drin gewesen wäre, war das Spiel in Zwickau. 

Das meine ich ja mit leichtfertig hergeschenkt. Meppen war einfach sensationell schlecht drauf und hatte am Ende trotzdem nur das schlechtere Torverhältnis.
In 8 von 10 Spielzeiten steigen wir mit den gezeigten Leistungen und der Punkteausbeute (41 Punkte) ab. Wir haben einfach richtig Schwein gehabt, dass Meppen und Bayern so unterirdische Rückrunden gezeigt haben und dass wir aus vielen Spielen mit einer reinen Nadelstichtaktik viel rausgeholt haben, weil wir einfach einige richtig gute Spieler in unseren Reihen haben. Ich wüsste aber nicht, wofür man Reisinger nun großartig danken sollte. Die Leistungen der Mannschaft waren Pflicht im Abstiegskampf. Dank vorteilhafter Spielverläufe und Gegner, die nur bei 80% sind (Martinovic schonen, Querpässe am eigenen Sechzehner), haben wir es irgendwie geschafft, 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen zu holen. Wir haben aber doch nicht Besonderes geleistet, worauf man besonders stolz sein könnte. Die Spieler wurden wahrscheinlich nochmal ordentlich mit Prämien geködert oder glaubt ihr, die wären sonst nochmal so gerannt? Im Sommer muss die komplette Radikalkur her, damit hier vielleicht endlich mal richtiger Fußball zu sehen ist und unsere besten Spieler nicht Abwehrspieler sind.
2
Ötzi
Antwort auf kfc9999
Wir haben noch keine Lizenz, sind in Insolvenz, haben keinen Sportdirektor, keinen Trainer und keine Mannschaft. Also für mich steht da die Frage, ob der Co-Trainer bleibt, in der Priorität wirklich ganz, ganz weit unten aktuell.

Davon abgesehen ist es natürlich schon witzig, vor 1 Woche spielte uns Mageburg an die Wand, wenn die auch nur eine ihrer Chancen nutzen steigen wir ab und NIEMAND hier schreibt Reisinger solle bleiben. Genauso wenn Gnaase nicht sein Bein reinschmeißt. Jetzt ist das auf einmal der Reise, der bleiben soll. :-) Genauso wie jetzt die ersten schon wieder die halbe charakterstarke Mannschaft behalten wollen, die man vor 2 Wochen noch zum Hof jagen und sie sich teilweise am Stadion "mal vorknöpfen wollte". :-))
Da hast Du völlig recht. 
1
Rein sportlich sind wir mit 44 Punkten vor Lautern und Duisburg auf Platz 14, angesichts der chaotischen Saison nicht so schlecht. Die 3 Punkte Abzug hätten teuer werden können, sind sie aber zum Glück nicht 😀. Reisinger und Press haben alles nötige rausgeholt und nächste Saison wird hoffentlich alles besser. 
5

Nächste Spiele

01.06. 13:00 Sonsbeck -:- Nettetal
01.06. 16:00 SF Baumb. -:- VfB Homb.
02.06. 15:00 TSV Meerb. -:- Hilden
02.06. 15:00 ETB Essen -:- Kleve
02.06. 15:00 FC Mülh. -:- TVD Velb.
02.06. 15:00 Rat. 04/19 -:- SC Tönis
02.06. 15:00 Schonneb. -:- Hamborn
02.06. 15:00 Büderich -:- KFC Uerd.

Letzte Spiele

24.05. 19:30 KFC Uerd. 3:1 Schonneb.
26.05. 15:00 VfB Homb. 3:1 Büderich
26.05. 15:00 Hamborn 3:1 Rat. 04/19
26.05. 15:00 TVD Velb. 0:3 ETB Essen
26.05. 15:00 Kleve 2:2 E-Frintrop
26.05. 15:30 SC Tönis 1:1 FC Mülh.
26.05. 15:30 Hilden 4:3 Sonsbeck
26.05. 16:00 Nettetal 2:1 SF Baumb.