Schluesselszene.net

Kader 2020/21

1656 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Kfcrene
vor 1 Jahr #1636
Für mich steht da nicht viel mit Substanz...aber der Bericht ist auch von Jim Decker-)
derlinner
vor 1 Jahr #1637

https://rp-online.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/spieler-des-kfc-uerdingen-erhalten-die-kuendigung_aid-57150935



Ich habe echte Bauchschmerzen!
Blaurotfan 1977
vor 1 Jahr #1638
Nix was mich jetzt vom Hocker haut..

War doch logisch. Und auch so angekündigt vom inso.

Jetzt müssen sie sich erst recht zeigen ,für den eventuelle n Verein. Oder für einen neuen Vertrag bei uns.

JeFF
vor 1 Jahr #1639
Hmm, so wie ich es verstehe, besteht in einem laufenden Insolvenzverfahren für alle Parteien die Möglichkeit seine Verträge mit einer 3-monatigen Frist zu kündigen. 

Das wird für Dienstleister, Spieler, Stadiongesellschaften etc. gelten. 


Das sowohl begehrte Spieler, als auch der Verein bei überteuerten Spielern von diesem Recht gebraucht macht, ist doch völlig normal, oder? 

Denke, dass die Berater mit den Spielern schon im Vorfeld über diese Option gesprochen haben werden. 


Diese Spieler werden jetzt ordentlich kämpfen müssen um nur ansatzweise gute Verträge bei uns oder anderen Vereinen zu bekommen. Die haben vorher bestimmt nicht gekämpft, weil die den KFC so geil fanden ... 





Valentin05
vor 1 Jahr #1640

So wie ich Schulze in der RP verstehe, wurde sogar ALLEN Spielern gekündigt. Außerdem schreibt er:

"Im ersten Moment sorgten die Kündigungen am vergangenen Mittwoch für Unruhe in der Kabine. Einige Spieler empfanden dies zunächst als Affront und sahen nicht die Möglichkeiten, die ihnen die Kündigung auch bietet."

Ardo
vor 1 Jahr #1641
Puh. Bin gespannt ob und wie es sich auf die Mannschaft auswirkt. 
JeFF
vor 1 Jahr #1642

Als Antwort auf Valentin05 (Beitrag ansehen)

Stimmt. Ich hatte noch den Kicker Artikel im Sinn, da hier von mindestens 3 Spielern gesprochen wurde. 


Vadersstraße
vor 1 Jahr #1643
Dann gibt es für die Spieler nur eine Möglichkeit: Mit Leistung zu überzeugen , sei es für einen neuen Verein im Sommer oder für eine Verlängerung bei uns. Denn es steht ja auch im Bericht, dass der Vertrag neu ausgehandelt werden kann. So muss sich jeder Spieler der weiterhin einen guten Profi-Vertrag bekommen möchte auch dementsprechend zeigen. 
TimK
vor 1 Jahr #1644
Bin da relativ gelassen. Es ist ein ziemlich normaler Vorgang. Dass die Spieler das nicht wissen, sei ihnen zugestanden. Gerade PvO und Jurjus dürften ggf. auch keine Berater haben, die sich bei so was auskennen. 


Der Schritt war aber wichtig und richtig. Und jetzt kann jeder zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist und für einen neuen, gut dotierten Vertrag (wo auch immer) kämpfen und spielen.

Ardo
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1645
Im Prinzip alles richtig. Hab gerade nur ein bisschen Sorge,  dass wir bei Klassenerhalt nächste Saison einen Kader haben, der so konkurrenzfähig ist wie der des KEV in der DEL in dieser Saison. Die Vereine, die es schaffen mit günstigen Kickern, haben gute Scouts und  holen Saison für Saison z.B. acht neue, von denen dann 3 einschlagen.  Man kann nicht einen ganzen Kader von 0 auf 100 aus günstigen Spielern planen.
1
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1646
Allen Spielern ist relativ. 12 Spieler haben meine ich einen Vertrag. Davon haben drei gekündigt. Bleiben neun Spieler. Darunter fallen auch ein Paris, Traore, Kinsombi, Wagner, Anapak und Kiprit. Das sind sechs junge Spieler, die jetzt hier bestimmt nicht Aufstand proben und ich glaube auch nicht, das einer von denen gekündigt hat. Die Spieler können sich doch gar nicht erlauben sich hängen zu lassen. 


Deswegen relativiert sich das alles. Königshofer, Dorda, Luki, Gerd, Göbel, Fechber, Grimaldi, Feige bei allen läuft der Vertrag aus, also sind sie nicht betroffen aber spielen. Gnaase hat gekündigt und spielt. PvO hat klar gesagt, er will weg und spielt auch. Das sind 10 Spieler in der Startelf, die die Kündigungen nicht betreffen. Natürlich können die anderen die Stimmung kippen, aber ich mache mir da weniger Sorgen. 

3
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1647

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Warum sollte das so sein, weil es Schulze, Decker und der IV sagen? Ich habe es heute schon einmal geschrieben, hört da doch nicht drauf. Das ist völlig egal was die sagen, am Ende entscheidet Noah was passiert. Die können auch sagen, wir stellen eine Aufstiegsmannschaft zusammen. Das ist absolut möglich und wir wissen gar nicht was die vorhaben. 


Noah nutzt einfach die Chance, die dicken Verträge loszuwerden, weil hier einfach viele Spieler überbezahlt sein werden. Nur das bedeutet doch nicht, das wir eine Billomannschaft bekommen.

3
KFC Sympathisant
vor 1 Jahr #1648

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Soweit würde ich dir zustimmen aber komplett ignorieren was der IV sagt halte ich auch für falsch. Wenn es so stimmt steht der IV mit der Noah Group im ständigen Austausch und von daher gehe ich schon mal davon aus das der IV da einige Informationen bekommt die wir nicht kennen.


Ansonsten finde ich das eigentlich ein normalen Vorgang zu sagen das quasi alle Spieler gekündigt sind, die daraufhin gerne einen neuen Vertrag aushandeln können, sofern sie sich auch sportlich wieder empfehlen.

Nur das die neuen Verträge dann eben zu geringeren Konditionen laufen werden. Ich kann mir vorstellen das es das ist was die Mannschaft erschreckt hat, das da doch ein finanzieller sehr potenter Investor kommt aber bei den Verträgen direkt mal den Rotstift ansetzt. Muss man aber auch verstehen, wenn Noah auch strukturell was verändern will wonach es aktuell aussieht (siehe Nachwuchsleistungszentrum) dann wird das auch ein paar Euro kosten. Von daher ist für mich der Weg absolut nachvollziehbar und richtig. 


Ich hoffe nur das die Noah Group jetzt nicht nur Spieler aus Armenien oder sonst woher holt. Ich fände es wichtig das man auch auf Drittliga-erfahrene Spieler setzt sowie diese Saison auch. Von daher fände ich es gut wenn man sich auch einen kompetenten Drittliga-erfahrenen sportlichen Leiter holt oder wenigstens einen sehr guten Scout der die Liga kennt. Nur auf Novizen zu setzen halte ich für wenig zielführend.


Was Stefan Krämer betrifft, würde ihn gerne behalten und am liebsten ihn auch wieder die Kaderplanung für die neue Saison mit bestimmen lassen aber habe leider das Gefühl das er leider den Verein verlassen wird. 


Bei Tim Albutat bin ich ehrlich gesagt mal gespannt wie es für ihn weitergehen wird. Der wird mit Sicherheit einen gut dotierten Vertrag haben.

Warum sonst hat ist er gewechselt was man ihm in Duisburg sehr übel genommen hat. Keine Ahnung ob er nach Duisburg zurück könnte oder ob er auch zu geringeren Konditionen bleiben würde oder wo ganz anders unterkommen kann......es bleibt spannend.

Johannes
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1649
Ich bin mir ziemlich sicher, dass so ziemlich alle Spieler bei uns sehr, sehr gute Verträge haben (hatten) und in weiten Teilen war der Verein die letzten Jahre ja auch selbst Schuld daran, dass man für gute Spieler tiefer in die Tasche greifen musste, weil neben dem Geld nicht so viele Argumente für uns sprachen. Als Optimist gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass das die Leistung auf dem Platz nicht endscheidend beeinflussen wird, weil ja alle daran interessiert sind, wo auch immer gute neue Verträge zu bekommen und zum anderen verbessert es vielleicht sogar unsere Verhandlungsposition im Sommer, wenn wir nicht mehr der Chaosclub sind, der mit Geld um sich schmeißt, sondern dann hoffentlich ein "stinknormaler" Drittligaclub werden.
1
KFC Alien
vor 1 Jahr #1650
Bin da auch gelassen alles normaler Vorgang nun trennt sich halt zu Recht die Spreu auch vom Weizen
Aber Jungens ..das Schöne ist : Es wird endlich agiert und geplant ! Und das rechtzeitig !
Wichtig ist Liga 3 sportlich und lizenztechnisch ! Für mich Prio 1 danach Holla die Waldfee
Ungelesene Beiträge